Lihir Gold zuversichtlich: Goldproduktion soll dieses Jahr 1 Million Unzen erreichen

Untertagebau in der Tshepong-Goldmine von Harmony Gold Mining, Foto: Harmony Gold

Untertagebau in der Tshepong-Goldmine von Harmony Gold Mining, Foto: Harmony Gold

Lihir Gold auf Rekordjagd: Bereists in der ersten Jahreshälfte produzierten die Australier über 600.000 Unzen. Das Ziel, im Gesamtjahr die Marke von 1 Millionen Unzen Gold zu erreichen, scheint realistisch.

Die australische Goldminenfirma Lihir Gold (WKN 897459) konnte gute Zahlen für das zweite Quartal 2009 melden und so die Goldproduktion in den ersten sechs Monaten des Jahres auf das Rekordniveau von 612.000 Unzen hieven. Und zwar trotz der schlechten Performance der Ballarat-Mine, die nun auf Eis gelegt ist, während das Unternehmen versucht einen Käufer zu finden. Damit ist Lihir auf dem besten Weg sein Ziel, 2009 1,0 bis 1,2 Millionen Unzen Gold zu produzieren, zu erreichten oder sogar zu übertreffen. Im ersten Halbjahr 2008 produzierte Lihir noch lediglich 566.000 Unzen produziert.

Der größte Teil der Produktion kam vom Flagschiffprojekt des Unternehmens auf Lihir Island in Papua New Guinea, wo der Goldausstoß in der ersten Jahreshälfte ein Rekordniveau von 466.000 Unzen erreichte (1HJ 2008: 463.000 Unzen). In den vergangenen zwölf Monaten wurden auf Lihir Island 929.000 Unzen Gold gefördert, was die Liegenschaft zu einer der größten Goldminen der Welt macht. Lihir will hier die Verarbeitungsanlage modernisieren und die Produktion bis 2010 auf 1 Million Unzen erhöhen. Bisher liege man dabei sowohl im Zeit- als auch im Budgetplan, ließ das Unternehmen verlauten.

Die Goldproduktion im abgelaufenen Quartal war mit 294.000 Unzen die dritthöchste jemals von Lihir erreichte. 219.000 Unzen davon stammten von Lihir Island, 44.00 von der Bonikro-Liegenschaft an der Elfenbeinküste und 29.000 Unzen von Mt Rawdon in Australien.

Die Cashkosten betrugen in den ersten sechs Monaten 2009 350 US-Dollar je Unze und im zweiten Quartal 368 US-Dollar pro Unze, womit Lihir im unteren Viertel unter den Goldminenfirmen dieser Welt liegt. Insgesamt will das Unternehmen 2009 auf Lihir Island 770.000 bis 840.000 Unzen Gold produzieren. 130.000 bis 160.000 sollen es auf Bonikro und zwischen 90.000 und 100.000 Unzen auf Mt Rawdon sein. 20.000 Unzen sollen immerhin noch von der stillgelegten Ballarat-Mine kommen. Lihir geht dabei davon aus, dass die Cashkosten untern 400 US-Dollar je Unze bleiben werden.

Disclaimer: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen, jedwege Haftung diesbezüglich wird ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen, falsche Kursangaben und redaktionelle Versehen. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen dem Autor und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s