Fortschritte mit riesigem Malartic-Goldprojekt: Experten erwarten Kurse zwischen 10,50 und 15,75 Dollar bei Osisko Mining

WP_OsiskoEine „goldene“ Zukunft erwarten gleich mehrere Analystenhäuser für das kanadische Goldunternehmen Osisko Mining. Nach Ansicht einiger Experten, sollten die Aktien in den ersten Jahren der Produktion bis zu 15,75 Dollar erreichen.

Die neueste Vereinbarung des kanadischen Goldunternehmens Osisko Mining (WKN A0Q390) mit CPPIB Credit Investments über einen 150 Millionen Dollar schweren Kredit bedeutet nach Ansicht der Experten der UBS, dass die bereits angekündigte Kreditfazilität in Höhe von 75 Millionen Dollar der Societe generale de financement du Quebec (SGF) aller Wahrscheinlichkeit nach ausgelöst wird. Denn nun habe Osisko die benötigten 225 Millionen Dollar aufgenommen, so die Analysten, die davon ausgehen, dass dies die letzte für das gigantische Malartic-Goldprojekt benötigte Finanzierung ist.

Angesichts der Tatsache, dass die Optionsscheine des Unternehmens zu 5,40 und 7,90 Dollar für November dieses Jahres im Geld seien, rechne man damit, dass sie auch ausgeübt werden und dem Unternehmen zusätzliche 317 Millionen Dollar einbringen werden. Auch ohne den 150 Millionen-Kredit erwartet die UBS, dass Osisko im laufenden Jahr rund 1 Milliarde Dollar aufnehmen wird.

Die Prognosen der Analysten in Bezug auf Investitionen und Exploration deuten darauf hin, dass das kanadische Goldunternehmen über ein Kredit- und Cashpolster von 285 Millionen Dollar verfügen wird, wenn die kommerzielle Produktioni aufgenommen wird – und die Warrants ausgeübt werden.

Die Experten von RBC Capital Markets betrachten die jüngste Kreditfinanzierung als „Vorsichtsmaßnahme“ und glauben, dass sie nicht in Anspruch genommen werden wird. RBX ist der Ansicht, dass es sich dabei um einen konservativen Schritt des Osisko-Managements handele, um sich die komplette Projektfinanzierung für den Bau der Malartic-Goldmine zu sichern. Und der Bau der Mine in Quebec begann bereits kurz nach dem das Unternehmen im August dieses Jahres alle notwendigen Genehmigungen erhalten hatte.

Die Analysten von Dundee Securities wiederum untersuchten eine Reihe von Goldproduzenten anhand der Konsensschätzung des Cashflows pro Aktie für 2011, um abschätzen zu können, welche Bewertung Osisko erfahren könnte, sobald man eine beständige Produktion erreiche. Diesem Ansatz zufolge könnten Investoren davon ausgehen, dass die Osisko-Aktie mit dem 10- bis 15-fachen des Cashflows gehandelt werde, erklärte Dundee Securities.

In ihrer Modellrechnung kommen die Experten für Osisko auf einen Cashflow pro Aktie von durchschnittlich 1,05 Dollar pro Aktie in den ersten fünf Jahren des Minenlebens. Was für die Osisko-Papiere einen Kurs von 10,50 bis 15,75 Dollar je Aktie bedeuten würde. Die Experten von Dundee Securities bewerten Osisko mit „kaufen“ und heben ihr Kursziel von 8m50 auf 9,50 Dollar an.

Disclaimer: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen, jedwege Haftung diesbezüglich wird ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen, falsche Kursangaben und redaktionelle Versehen. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen dem Autor und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s