Silberproduktion steigt weiter: Endeavour Silver rechnet mit Rekordproduktion im vierten Quartal

So macht Endeavour Silver Silberbarren auf seiner Guanacevi-Mine in Mexiko

So macht Endeavour Silver Silberbarren auf seiner Guanacevi-Mine in Mexiko

Die Wachstumsstory geht weiter: Auch im dritten Quartal 2009 kann Endeavour Silver die Silber- und Goldproduktion weiter steigern. Und die Chancen stehen gut, dass das laufende Jahr zum Rekordjahr wird.

So stieg die Silbeproduktion aus den zwei in Betrieb befindlichen Minen von Endeavour (WKN A0DJ0N) in Mexiko (Guanacevi und Guanajuato) von Juli bis September 2009 gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahres um 6 Prozent auf 661.903 Unzen an. Auch den Goldausstoß konnte Endeavour erneut deutlich erhöhen. Dieser wuchs im Vergleich zum dritten Quartal 2008 um 46 Prozent auf 3.604 Unzen an. Damit stieg die Silberäquivalentproduktion um 14 prozent auf jetzt 878.143 Unzen – bei einer Umrechnungsrate von Gold zu Silber von 60:1. Basismetalle wurden in der Berechnung der Silberäquivalent Unzen nicht berücksichtigt.

Solide Zahlen, wie man sie von Endeavour mittlerweile gewohnt ist. Und das, obwohl die Produktion in Mexiko auf Grund der Schweinegrippe eine Woche lang ruhen musste. Einen richtigen Wachstumsschub erwartet CEO Bradford Cooke dann allerdings schon im vierten Quartal 2009. Denn mittlerweile ist das diesjährige Expansionsprogramm so gut wie abgeschlossen und sowohl auf der Guanacevi- als auch auf der Guanajuato-Mine steigen bereits Durchsatz und  Gehalt bei der Verarbeitung des Erzes.

Entsprechend rechnet man mit einem starken Anstieg der Produktion von Oktober bis Dezember dieses Jahres. Und damit, dass das Produktionsziel von 2,7 Millionen Unzen für das Gesamtjahr 2009 erreicht wird. Das wäre eine deutliche Steigerung gegenüber 2008 (2,3 Millionen Unzen) – und das fünfte Jahr mit steigender Produktion in Folge.

Sollte Endeavour Silver die eigenen Prognosen einhalten können und sich der Silberpreis auf dem aktuell hohen Niveau halten können, könnte 2009 ein sehr erfolgreiches Jahr für das kanadische Unternehmen werden. Und für seine Investoren: Bereits jetzt weist die Aktie eine beachtliche Performance auf und hat sich von 0,74 Euro zu Jahresbeginn auf jetzt 2,07 Euro um mehr als 160 Prozent verbessert.

Disclaimer: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen, jedwege Haftung diesbezüglich wird ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen, falsche Kursangaben und redaktionelle Versehen. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen dem Autor und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s