UBS Securities ist sich sicher: China braucht mehr Kupfer

Die Skyline von Shanghai, China

2009 füllte China seine Kupferlager in einem Ausmaß auf wie nie zuvor in der Geschichte des Landes. Doch die Analysten von UBS Securities sind der Ansicht, dass dies nicht annähernd aussreichen wird.

In einem Bericht mit dem Titel „Achtung: China hat nicht genug Kupfer“ erklären die Experten, dass der Großteil des Kupfers, das das Reich der Mitte im vergangenen Jahr importierte, bereits zu Zwischenprodukten weiterverarbeitet wurde. Sie schätzen, dass China bis Ende des Jahres auf die bereits zuvor bestehenden Lagerbestände aufgebraucht haben wird. Ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt, dass das asiatische Land rund 3,2 Millionen Tonnen des roten Metalls importierte, da die chinesische Regierung ein massives Konjunkturbelebungsprogramm auflegte.

Im Grunde habe China ein Defizit bei zwischen verarbeiteten und veredelten Kupferprodukten, erläutert UBS Securities. Selbst ein nur geringer Nachfrageanstieg im laufenden Jahr werde eine „robuste“ Wiederauffüllung der Lager nötig machen, so die Meinung der Analysten. Sie rechnen mit einem unmittelbaren Anstieg der chinesischen Kupferimporte, der die aktuellen Erwartungen des Marktes übertreffen werde.

Entsprechend bullish sind die Experten in Bezug auf den Kupferpreis. Sie erwarten einen durchschnittlichen Preis von 3,00 US-Dollar pro Pfund in den kommenden drei Jahren, bevor es wieder zurück in Richtung 2,30 US-Dollar pro Pfund (2015) gehen solle.

Die Favoriten unter den Kupferunternehmen sind für UBS Securities unter anderem die kanadischen Firmen Quadra Mining (WKN A0CAB6) und First Quantum Minerals (WKN 904604) sowie PanAust, Jiangxi Copper Co., Kazakhmys und Freeport-McMoRan Copper & Gold. 

In einem Bericht mit dem Titel „Achtung: China hat nicht genug Kupfer“ erklären die Experten, dass der Großteil des Kupfers, das das Reich der Mitte im vergangenen Jahr importierte, bereits zu Zwischenprodukten weiterverarbeitet wurde. Sie schätzen, dass China bis Ende des Jahres auf die bereits zuvor bestehenden Lagerbestände aufgebraucht haben wird. Ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt, dass das asiatische Land rund 3,2 Millionen Tonnen des roten Metalls importierte, da die chinesische Regierung ein massives Konjunkturbelebungsprogramm auflegte.

Im Grunde habe China ein Defizit bei zwischen verarbeiteten und veredelten Kupferprodukten, erläutert UBS Securities. Selbst ein nur geringer Nachfrageanstieg im laufenden Jahr werde eine „robuste“ Wiederauffüllung der Lager nötig machen, so die Meinung der Analysten. Sie rechnen mit einem unmittelbaren Anstieg der chinesischen Kupferimporte, der die aktuellen Erwartungen des Marktes übertreffen werde.

Entsprechend bullish sind die Experten in Bezug auf den Kupferpreis. Sie erwarten einen durchschnittlichen Preis von 3,00 US-Dollar pro Pfund in den kommenden drei Jahren, bevor es wieder zurück in Richtung 2,30 US-Dollar pro Pfund (2015) gehen solle.

Die Favoriten unter den Kupferunternehmen sind für UBS Securities unter anderem die kanadischen Firmen Quadra Mining (WKN A0CAB6) und First Quantum Minerals (WKN 904604) sowie PanAust, Jiangxi Copper Co., Kazakhmys und Freeport-McMoRan Copper & Gold.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s