Warnung: Harmony Gold meldet Einbußen bei der Quartalsproduktion

Harmony Gold Minings Elandsrand-Mine

Der fünftgrößte Goldproduzent der Welt Harmony Gold Mining (WKN 864439) musste heute mitteilen, dass die Produktion des dritten Geschäftsquartals auf Grund von Sicherheitsproblemen und der Schließung einiger Stollen fallen wird. Für das vierte Geschäftsquartal rechnet man dann aber wieder mit einem höheren Goldausstoß.

Wie Harmony verlauten ließ, werde man im dritten Quartal, das bis Ende März läuft, rund 1.000 bis 1.300 Kilogramm oder rund 41.796 Unzen Produktion auf Grund der Schließung Verlust bringender Stollen einbüßen. Dies werde zu einem Rückgang von rund 620 Kilogramm Gold gegenüber dem vorangegangenen Quartal führen sowie zu Kosten von 120 Millionen Rand, rund 16,3 Millionen Dollar, für die Schließungen.

Nach Aussage des Unternehmens sei der der Rest der Produktionsverluste auf ein langsameres Anlaufen der Aktivitäten nach der Weihnachtszeit, geringere Gehalte und sicherheitsbedingte Schließungen zurückzuführen, die einige der südafrikanischen Minen betrafen.

Langfristig, so Harmony-CEO Graham Briggs, würden die Schließungen zu sinkenden Cashkosten führen und Verlustbringer eliminieren, doch sei die Zeit der Anpassung „schmerzhaft“. Bereits im Quartal bis Juni 2010 rechne man aber damit, wieder bessere Ergebnisse erzielen zu können, so Briggs weiter.

Im zweiten Quartal des Unternehmens war die Goldproduktion um 1,2 Prozent auf 371.956 Unzen gefallen, vor allem wegen der Schließung einiger Stollen.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s