Erst am Anfang: Exeter Spin-off Extorre meldet Ressource von mehr als 1 Mio. Unzen Gold

Foto: Goldbarren

Vor rund einem Monat hat die kanadische Exeter Resources (WKN 893955) ihr sehr viel versprechendes Cerro Moro-Projekt in Argentinien in eine neue Goldfirma namens Extorre Gold Mines (WKN A1CUUX) ausgegliedert, sodass sich ein zweites Management-Team auf die Entwicklung der Liegenschaft konzentrieren kann. Exeter selbst will sich dem riesigen Gold- und Kupferprojekt Caspiche im benachbarten Chile widmen. Schon jetzt meldet Extorre nun einen Anstieg der Ressourcen auf mehr als 1 Million Unzen Goldäquivalent.

Da Caspiche die wesentlich größere der zwei Lagerstätten ist, befürchtete Exeter, dass Cerro Moro, ohne das Extorre eine eigenständige Firma ist, immer im Schatten von Caspiche stehen würde. Durch den Spin-off hofft man, den Wert für die Aktionäre steigern zu können. Das scheint gelungen.

Denn nun hat Extorre eine neue dem kanadischen Standard NI 43-101 entsprechende Ressource präsentiert, die auf mehr als 1 Millionen Unzen Goldäquivalent (Gold und Silber) in den Kategorien „angezeigt“ und „geschlussfolgert“ kommt. Und bei Extorre sieht man keinen Grund, warum Cerro Moro mit der Zeit nicht noch wesentlich größer werden sollte. Schließlich habe man bisher nur ein paar wenig der zahlreichen Adern auf dem Gelände untersucht.

Meint zumindest Extorres neuer President und CEO, Eric Roth, der ankündigt, dass das Ziel nun bei einer Ressource von 2 Millionen Unzen Goldäquivalent liege. Man habe zwei Bohrer vor Ort, die die bekannten Vererzungen erweitern und bereits identifizierte neue Ziele auf dem umfangreichen Adersysteme testen sollen. Die neueste Ressourcenschätzung weist 612.000 Unzen Goldäquivalent in der Kategorie angezeigt und 390.000 Unzen der Kategorie geschlussfolgert aus.

Gemäß den Bedingungen des Spin-offs hält Extorre nicht nur die Rechte am Cerro Morro-Projekt, sondern auch am Don Sixto-Projekt und andere Explorationsliegenschaften in Argentinien sowie 25 Millionen Dollar Cash. Cerro Moro befindet sich 100 Prozent im Besitz von Extorre, wobei die staatliche Minengesellschaft Fomicruz S.E. bei Abschluss der Genehmigungen Anspruch auf eine Beteiligung von 5 Prozent hat.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s