Die Entscheidung naht: Universal Resources könnte schon im Mai mit Entwicklung finnischer Kupfermine beginnen

Das Kylylahti-Projekt von Universal Resources in Finnland aus der Vogelperspektive

Die australische Universal Resources (WKN 754102) wird bereits im Mai eine Entscheidung über die Entwicklung ihres Kupferprojekts Outokumpu in Finnland treffen. Universal, das sich bald nach dem kürzlich vollzogenen Merger mit Vulcan Resources in Altona Mining umbenennen wird, prüft gerade die Machbarkeitsstudien zu den Kupfervorkommen auf dem Projekt, das eine Verarbeitungsanlage und eine Ressource von rund 15,6 Millionen Tonnen in fünf Lagerstätten aufweist.

Sollte die Entscheidung im kommenden Monat positiv ausfallen, würde zunächst die größte Lagerstätte auf dem Gebiet, Kylylathi, entwickelt. Zu dieser und zu der Luikonlathi-Lagerstätte liegen Genehmigungen und Abbauverträge vor und auch Machbarkeitsstudien wurden bereits durchgeführt.

Derzeit laufen Untersuchungen zum Design der Mine, um die bestehende Anlage zu modifizieren und die Gehalte der Minenproduktion über die Werte der endgültigen Machbarkeitsstudie von 2008 anzuheben und die Produktionsrate der Mine an die Kapazität der Luikonlathi-Mühle von 550.000 Tonnen pro Jahr anzupassen.

Wie Universal darüber hinaus erklärte, habe man das Land für den Standort des Minenportals für Kylylathi und andere Schlüsselinfrastruktur bereits erworben. Zudem habe man bei der finnischen Regierung finanzielle Unterstützung in Höhe von bis zu 3,2 Millionen australischen Dollar für die Infrastrukturentwicklung sowohl auf dem Gelände von Luikonlathi als Kylylathi beantragt. Mit einer Antwort rechnet man im Juni-Quartal.

Gleichzeitig meldete Universal ztudem, dass die Gespräche mit einer Reihe von Parteien fortschreiten würden, die daran interessiert seien im Gegenzug für Marketing und Vertrieb von Kupferkonzentrat eine Finanzierung bereitzustellen. Dabei handele es sich um Fonds, Händler und Hüttenwerke. Es wird erwartet, dass das Kylylathi-Konzentrat von hoher Qualität sein wird. Es könnte vorzugsweise in die nordischen und europäischen Märkte verkauft werden.

Darüber hinaus präsentierte Universal erst vor Kurzem einen Bericht der Wirtschaftsprüfer von KPMG zum Outokumpu-Projekt, der zwei Bewertungsszenarien einschloss. Eines davon schloss mögliche Verlustvorträge nach der Fusion von Vulcan Resources und Universal Resources ein und das andere schließt Vulcans Verlustvorträge in Finnland aus. Ein älterer Bericht hatte zunächst den niedrigeren Wert übernommen, da das Ergebnis der Unternehmensumstrukturierung zu dieser Zeit unbekannt war.

Da die finnischen Behörden aber mitteilten, dass Vulcans Verlustvorträge in Finnland erhalten bleiben, bedeutet, dass die höhere Bewertung von 44 Mio. – 122 Mio. AUD für das Outokumpu-Projekt verwendet werden sollte statt der Bewertung von 21 Mio. – 80 Mio. AUD , die für den Bericht verwendet wurde, so KPMG.

In Euro sind das für die neue Bewertung 27,7 Mio. bis 76,2 Mio. Euro, verglichen mit der früheren Angabe von 13 Mio. bis 50 Mio. Euro. Es wurde ein Wechselkurs von 1 Euro = 1,6 AUD angenommen.

Ein Interview mit Universals Alistair Cowden finden Sie zu Ihrer Information untenstehend verlinkt.

Download

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s