Es geht voran: Formation Metals schließt erste Bauphase seiner Kobaltmine erfolgreich ab

Schwere Gerätschaften auf dem Gelände von Formation Metals

Der angehende Kobaltproduzent Formation Metals Inc. (A0YEA0) kommt mit der Errichtung seiner zu 100 Prozent im Unternehmensbesitz befindlichen Kobaltmine Idaho wie geplant voran. Ende vergangener Woche meldete das kanadische Unternehmen, dass die erste Bauphase erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Dabei handelte es sich vor allem die Baumrodung am ausgewählten Minenstandort, um das Fundament für die Strukturen der Mine legen und die Abfallerzanlage sowie Straßen errichten zu können. Die nun fertig vorbereitete Fläche umfasst etwa 45,2 Hektar.

Die zweite Phase der Minenkonstruktion ist, abhängig vom rechtzeitigen Abschluss der zugehörigen Finanzierung bereits für das zweite Quartal 2010 vorgesehen. Dabei soll die Errichtung von Zufahrtsstraßen, von Abfallerzanlage, Absatzanlagen und Portalsims in Angriff genommen werden. Vor allem in Hinsicht auf die geplante Finanzierung für die zweite Phase ist der erfolgreiche Abschluss der Phase Eins sowie die Tatsache, dass die Preise für hochreines Kobalt wieder steigen, positiv für Formation zu werten, erläutert Mari-Ann Green, CEO des Unternehmens.

Hochreines Kobaltmetall (> 99,8 Prozent Kobalt) wird aktuell mit etwas über 24 US-Dollar pro Pfund gehandelt und damit mit einem deutlichen Aufpreis zu 99,3 Prozent reinem Kobaltmetall. Dieses wird übrigens seit Ende Februar dieses Jahresmit 3- und 15-Monats-Kontrakten an der London Metals Exchange. Die Kobaltmine Idaho von Formation Metals wird in der Lage sein, mehr als 99,8 Prozent hochreines Kobaltmetall zu produzieren, das für die entscheidenden Anwendungen in der Luftfahrt bei der Herstellung von Düsentriebwerken sowie für wieder aufladbare Lithium-Kobalt-Ionen-Batterien der nächsten Generation, die in

Elektro- und Hybridfahrzeugen zum Einsatz kommen, geeignet ist.

Trotz der Konsolidierung der letzten Wochen und Monate, die eine für das Entwicklungsstadium, in dem sich Formation aktuell befindet, relativ typische Entwicklung darstellt, halten wir Formation Metals nach wie vor für einen sehr aussichtsreichen Player im Kobaltsektor.

Sollte es dem Unternehmen gelingen, die Finanzierungen für den weiteren Ausbau der Minen zu vernünftigen Konditionen zu erlangen und den Bau im Budget und geplanten Zeitrahmen abzuschließen, stünde eine völlige Neubewertung von Unternehmen und Aktie an.

Vorausschauende Investoren, die ein in dieser Entwicklungsphase eines Minenunternehmens übliches Risiko nicht scheuen, könnten die niedrigen Kurse zum Einstieg nutzen.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s