Serengeti Resources: Beginn des aggressiven Bohrprogramms auf Kupferprojekt Kwanika in greifbarer Nähe

serengeti_resources_properties_britishcolumbia

Die aussichtsreichen Projekte von Serengeti Resources

Erfreuliche Fortschritte vermeldet unser Kupfer- und Goldplay Serengeti Resources (WKN A0DPXF). Das kanadische Unternehmen, das sich der Erkundung seiner aussichtsreichen Projekte im so genannten Quesnel Trough im Norden der kanadischen Provinz British Columbia widmet, hat eine 350 Linienkilometer umfassende, helikoptergestützte Erkundung des Tchentlo-Projekts erfolgreich abgeschlossen.

Dabei handelt es sich im eine hochmoderne Technologie, die tiefe Einblicke in die überflogenen Gesteinsschichten erlaubt. Die Untersuchung zielte auf die genauere Abgrenzung von vier von Serengeti bereits definierten potenziellen Bohrzielen ab. 2006 hatten erste Bohrungen bereits viel versprechende Ergebnisse geliefert, die auf exzellente Aussichten für ein Kupfer- und Goldvorkommen hindeuten. Die Ergebnisse der helikoptergestützten Untersuchung werden nun genutzt, um ein neues Explorationsprogramm aufzusetzen, das an die alten Bohrungen anschließt.

Gleichzeitig teilte Serengeti mit, dass man derzeit die nötigen Crews mobilisiert, um das Minencamp auf dem Hauptprojekt des Unternehmens Kwanika zu reaktivieren. Dort will man bereits Anfang Juni ein 10.000 Meter umfassende Erweiterungsbohrprogramm beginnen, um die Gehalte und die Ressource zu erhöhen, so Serengetis President und CEO David Moore.

Bisher hat Serengeti auf Kwanika schon eine Ressource von insgesamt 2,1 Milliarden Pfund Kupfer und 2,1 Millionen Unzen Gold nachgewiesen (wir berichteten). Dabei handelt es sich um 1,1 Milliarden Pfund Kupfer und 1,6 Millionen Unzen Gold der Kategorie „angezeigt“ (auf der Central Zone) plus 1,0 Milliarden Pfund Kupfer und 0,5 Millionen Unzen Gold der Kategorie „geschlussfolgert“ (auf den Zonen South und Central).

Zusätzlich zum Budget für die Arbeiten auf dem Kwanika-Projekt stellt das Unternehmen übrigens 1,0 Millionen Dolalr für die Entwicklung weiterer Bohrziele auf seinen anderen Projekten sowie für die Entwicklung neuer Projekte außerhalb von British Columbia bereit.

Das von uns bereits angekündigte, aggressive 10.000 Meter umfassende Bohrprogramm rückt nun in greifbare Nähe. Damit sollte in naher Zukunft nun auch ein stetiger Strom von Nachrichten einsetzen, der unserer Ansicht nach dem Kurs nur gut tun kann. Bei positiven Ergebnissen der Kwanika-Bohrungen und weiteren Fortschritten auf den anderen Projekten des Unternehmens, dürfte die Aktie dann – glauben wir – in einen Aufwärtstrend übergehen, der Investoren, die sich früh an Serengeti beteiligen, schöne Gewinne bescheren dürfte.

Dennoch handelt es sich bei Serengeti um einen Explorer und damit gehen natürlich Risiken und Unsicherheiten einher – Bohrerfolge kann kein Unternehmen garantieren. Sichern Sie deshalb eventuelle Positionen immer gut ab.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s