Bauxit: Aluminium Corp. of China kippt australisches Milliardenprojekt

Ein Bauxit-Projekt "Bonasika" der First Bauxite

Ein weiteres Milliarden-Rohstoffprojekt in Australien ist gestoppt. Grund ist diesmal aber nicht allein die neue Minensteuer, weshalb die Aluminium Corp. of China eine geplante Investition in eine Bauxit-Mine nicht vornehmen wird.
2,5 Milliarden Dollar schwer war die Vereinbarung, die Aluminium Corp. of China (WKN: A0M4WU) nun gekippt hat. Diese umfasste die Entwicklung von Bauxit-Vorkommen auf dem australischen Kontinent. Mit der Regierung des Bundesstaates Queensland haben die Chinesen, immerhin drittgrößter Bauxit-Förderer weltweit, ein Auslaufen ihrer Vereinbarungen zum 30. Juni verabredet. Allerdings wolle man über das Bauxit-Projekt Aurukun weiter im Gespräch bleiben.

Gescheitert ist das Projekt letztendlich an steigenden Kosten und der dadurch immer unwahrscheinlicher werdenden Machbarkeit. Die drohende Minensteuer, die Australien ab dem Jahr 2012 erheben will, war vor diesem Hintergrund für die Aluminium Corp. of China nur einer von mehreren Faktoren. Eine wichtige Rolle haben auch die Marktverhältnisse gespielt: Der Bauxit-Produzent sieht ein Überangebot im Markt.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s