Kupfer fällt, Gold hält sich stabil: Konsolidierung auf hohem Niveau

Kupfererz

Kupfererz

Die Metallpreise haben in den letzten Tagen einen durchaus unterschiedlichen Verlauf genommen, wenn man auf die Futures-Kurse blickt. Wir geben einen kleinen Überblick über die aktuellen Marktlagen bei Gold, Kupfer sowie Silber.

Am deutlichsten hatte in den vergangen Handelstagen die Notierung für Kupfer zu leiden. An der New York Commodities Exchange, kurz COMEX, ist der Kurs des Kupfer-Futures von 4,64 Dollar auf im Tief 4,22 Dollar zurück gefallen. Der Blick auf den Chart zeigt bei dieser Bewegung zwei Auffälligkeiten: Zum einen hat sich in der ersten Februarhälfte unterhalb von 4,65 Dollar eine klar zu erkennende Widerstandszone gebildet. Von hier aus begann die Abwärtsbewegung, die den Kupferpreis deutlich unter das untere Ende des Bollinger-Bandes gedrückt hat. Nicht überraschend ist daher, dass sich die Futures-Notierung an der COMEX am Freitag spürbar erholen konnte. Wird der Bereich um 4,50 Dollar überwunden, könnte der Kupferpreis zu dem vorherigen Verlaufshoch zurückkehren.

Völlig anders sieht dagegen die charttechnische Lage beim Gold-Future aus. Der COMEX-Futureschart für das Metall zeigt an, dass sich dessen Kurs auf hohem Niveau in den vergangenen Tagen eher seitwärts bewegt hat. Die Tradingspanne liegt dabei etwa zwischen 1.392 Dollar und 1.419 Dollar. Aus charttechnischer Sicht stellt sich mit der Bewegung nun die Frage, ob der Gold-Future die jüngste, bei 1.307,70 Dollar begonnene Aufwärtsbewegung weiter führen kann.

Aus Sicht der Charttechnik steht dabei ganz klar eine Marke im Mittelpunkt. Der Blick auf den Kursverlauf der vergangenen Monate zeigt, dass der Goldpreis sich immer wieder an einer bestimmten Marke die Zähne ausgebissen hat. Bei der COMEX-Futuresnotiz ist dies der Bereich unterhalb von 1.432,50 Dollar. Diese Marke hat das bei Anlegern so begehrte Metall bereits am 7. Dezember 2010 erreicht. Um diese Marke herum zeigen sich am 9. November 2010 bei 1.424,30 Dollar und am 3. Januar 2011 bei 1.424,40 Dollar weitere Kursspitzen, die das jeweilige Ende von Aufwärtsbewegungen markieren. Hinzu kommt das nun drohende Top bei 1.418,80 Dollar, erreicht am Donnerstag der vergangenen Woche.

Die Aufgabe für die Gold-Bullen ist daher klar. Der Futures-Kurs muss über den Widerstandsbereich zwischen 1.419 Dollar und 1.433 Dollar hinaus, der vom steigenden oberen Ende des Bollinger-Bandes verstärkt wird. Ein Rutsch unter 1.392 Dollar wäre dagegen ein Signal des Scheiterns für die Bullen.

Zu guter Letzt noch ein Blick auf den Silber-Futureskurs. Der ist an der COMEX zuletzt von 26,30 Dollar binnen nicht einmal eines Monats auf 34,33 Dollar geklettert, erreicht am 22. Februar. Seitdem springt der Futures zwischen dieser Marke und 31,69 Dollar hin und her, ohne eine klare Tendenz zu einer abwärts gerichteten Konsolidierung auszubilden. Für Trader sollten die genannten Marken daher erst einmal die wichtigsten Signalzonen sein. Ein Break unter 31,69 Dollar könnte die sehr nahe liegenden Unterstützungen zwischen 30,72 Dollar und 31,27 Dollar in den Blick bringen.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis. Wir weisen darauf hin, dass Autoren und Mitarbeiter von GOLDINVEST.de Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s