Aussichtsreiches neues Projekt: : Visible Gold Mines schließt Joint Venture mit Branchengigant Agnico-Eagle Mines ab

Goldbohrung auf dem Silidor-Projekt von Visible Gold

Goldbohrung auf dem Silidor-Projekt von Visible Gold

Der kanadische Goldexplorer Visible Gold Mines (WKN A0MXJQ) machte gestern Abend mit spektakulären Neuigkeiten auf sich aufmerksam. Wie das Unternehmen mitteilte, hat man eine Joint Venture-Vereinbarung mit dem Branchenriesen Agnico-Eagle Mines (Marktkapitalisierung: rund 11 Mrd. CAD) abgeschlossen.

Im Detail geht es darum, dass Visible 50% an einer sehr aussichtsreichen Goldliegenschaft namens Joutel von Agnico erwerben kann. Auf Joutel, die Liegenschaft erstreckt sich über eine Abbaukonzession und 447 Claims, befinden sich gleich zwei historische Goldminen (Eagle und Telbel), die zwischen 1974 und 1993 insgesamt 1,1 Mio. Unzen Gold produzierten.

Um sich die 50%-Beteiligung an Joutel zu sichern, muss Visible Gold über einen Zeitraum von fünf Jahren 5 Mio. Dollar in die Exploration der Liegenschaft stecken. Für das erste Jahr verpflichtet man sich fest auf ein Budget von mindestens 500.000 Dollar, das im zweiten Jahr auf 750.000 Dollar steigt. Bis Visible Gold Mines die 50%-Beteiligung erworben hat, wird das Unternehmen der alleinige Betreiber des Projekts sein.

Sollte Visible die 50% an Joutel tatsächlich erwerben, greift eine Joint Venture-Vereinbarung, die vorsieht, dass Agnico der Betreiber des Projekts wird. Darüber hinaus kann der Goldkonzern mit Sitz in Toronto seinen Anteil an Joutel über einen Zeitraum von fünf Jahren von 50 auf 65% steigern, indem man 5 Mio. Dollar an Explorationskosten übernimmt. Später kann Agnico weitere 10% an dem Projekt erwerben, indem man eine Machbarkeitsstudie für die Joutel-Liegenschaft finanziert und an Visible übergibt. Und zwar unabhängig davon, ob man die andere Option ausgeübt hat, oder nicht.

Wir betrachten es als eine Art Ritterschlag, dass der Goldriese Agnico-Eagle ausgerechnet Visible Gold als Partner für die Erkundung der Joutel-Liegenschaft ausgewählt hat. Viel versprechend ist auch, dass sich Agnico-Eagle gleich zwei Möglichkeiten offen hält, später wieder die Mehrheit an diesem Projekt zu übernehmen. Was man kaum tun würde, hielte man Joutel nicht für aussichtsreich!

Kein Wunder also, dass Martin Dallaire, CEO und President von Visible sich auf die Partnerschaft mit Agnico freut. Dallaire ist zudem zuversichtlich, mit seinem „beeindruckenden“ Team von Geologen und einem neuen Ansatz, substanzielle neue Werte auf der Liegenschaft generieren zu können.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis. Wir weisen darauf hin, dass Autoren und Mitarbeiter von GOLDINVEST.de Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s