Verhältnis mit Vale gespannt: Aquila Resources – Kohlemine kann 2016 starten

Kohleberg; Foto: Anglo American PLC

Kohleberg; Foto: Anglo American PLC

Aquila Resources arbeitet intensiv am Start einer neuen Kohlemine. Dabei gibt es im Nordosten von Australien jedoch auch einige Probleme.

In einer entfernten Region im Bundesstaat Queensland will Aquila Resources (WKN: A0DLB2) zusammen mit einer Tochter von Vale (WKN: 897136) aus Brasilien eine neue Kokskohlemine aufbauen. Jede Gesellschaft hält 50 Prozent an dem Projekt. Die neue Mine von Eagle Downs soll im Bowen-Becken entstehen, die erwartete Abbauzeit liegt bei 48 Jahren. In der Nachbarschaft betreibt bereits BHP Billiton (WKN: 850524) eine große Mine. Die Kosten für den Bau der neuen Mine schätzt Aquila auf 1,25 Milliarden Dollar. Allerdings ist diese Aufstellung möglicherweise nicht vollständig. Denn verschiedene Logistik- und Transportkosten werden darin offenbar nicht aufgeführt.

Bei der Durchführung der Studie hat es Dissonanzen zwischen Aquila und Vale gegeben. Die Australier wollten in der Studie auch die Hafen- und Eisenbahnprojekte berücksichtigen, die Brasilianer hielten dies für nicht notwendig. Die Streitigkeiten sind nicht neu. Frühere Pläne, dass Kohle aus der Liegenschaft über den Hafen Abbot Point im Norden des Bundesstaates verschifft werden könnte, hatte Vale ebenfalls abgelehnt.

Die Studie beinhaltet somit nur die technischen und finanziellen Aspekte des Minenaufbaus, eine komplette Machbarkeitsstudie war nicht möglich. Pro Jahr sollen in der Mine im Schnitt 4,5 Millionen metrische Tonnen Kokskohle abgebaut werden. Die Produktionskosten werden mit 94 Dollar je Tonne angegeben.

Vieles hängt bei dem Projekt von den Eisenbahnverbindungen zur Küste sowie den dortigen Hafenkapazitäten ab. An der Küste wird derzeit ein neuer Kohlehafen in Wiggins Island geplant. Dieses Projekt, das ein Volumen von mehreren Milliarden Dollar hat, wird von 16 Unternehmen getragen. Neben Aquila ist unter anderem auch Xstrata (WKN: 552834) darin involviert. Der neue Hafen soll 2014 seinen Betrieb aufnehmen. Ein erster Ausbau könnte 2015 oder 2016 erfolgen. Gerade dieser Ausbau wäre für Aquila und den Weitertransport der Kohle von Eagle Downs von großer Bedeutung.

Die Ressourcen auf Eagle Downs liegen laut Unternehmen bei 959 Millionen Tonnen, die Reserven werden mit 254 Millionen Tonnen angegeben. Die Kohle soll per Schiff nach China, Japan, Indien, aber auch nach Europa und Brasilien transportiert werden. Bis die erste Kohle das Land verlassen kann, wird es jedoch auf jeden Fall noch dauern. Die Bauarbeiten auf der Mine werden mit 28 Monaten veranschlagt. Die Produktion soll im Oktober 2016 starten.

 


Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s