Exklusiv-Interview Cashkurs*Gold: Dirk Müller – „Investitionen in echte Werte bieten einen besseren (Vermögens-)Schutz.“

Mr. Dax, Dirk MüllerCashkurs*Gold, der neue Börsendienst von „Mr. Dax“, Dirk Müller, ist im Oktober 2011 erfolgreich gestartet. Zusammen mit den Chefredakteuren Björn Paffrath und Georg Neubauer werden Themen rund um Edelmetall- und Rohstoffinvestments behandelt. Wir sprachen mit den Experten uns ließen uns das neue Konzept erklären.

GI: Zunächst einmal vielen Dank, dass Sie für ein kurzes Interview zur Verfügung stehen. Herr Neubauer, Herr Paffrath, wir kennen Sie ja seit 2009 als Herausgeber und Autoren des bekannten und erfolgreichen Börsenbriefs „Goldmarkt“. Was hat sich in den letzten Monaten getan und wie kam es zur Kooperation mit Herrn Müller?

Paffrath: Während der Arbeit für unseren Börsenbrief „Goldmarkt“ entstand der Wunsch, den Fokus noch stärker auf Hintergrundanalysen zu richten, sowie den Lesern auch wirtschaftliche Zusammenhänge im Edelmetall- und Rohstoffmarkt näher zu bringen. Wir fanden uns daher schon sehr früh in der Börsenphilosophie von Dirk Müller wieder. Nach einem persönlichen Kennenlernen waren alle schnell sicher, dass wir eine gemeinsame Auffassung zu den Finanzmärkten vertreten. Daher haben wir uns entschlossen mit Cashkurs*Gold ein gemeinsames Projekt in Angriff zu nehmen. Der neue Börsenbrief richtet sich einerseits an erfahrene Anleger, bietet andererseits aber auch Einsteigern die Möglichkeit, je nach Risikoneigung vom Megatrend „Edelmetalle und Rohstoffe“ über Aktieninvestments sowie physische Anlagen wie Münzen oder Barren zu profitieren und das Vermögen nachhaltig zu schützen.

GI: Sie konnten in Ihrem alten Börsenbrief „Goldmarkt“ eine hervorragende Performance in Ihren Musterdepots erzielen. Was für Ideen gibt es diesbezüglich für die Zukunft?

Neubauer: Die sehr gute Performance wurde einerseits über ein fundiertes Stock Picking bei Einzelwerten, sowie über Absicherungsstrategien mit Stop Limits erreicht. In Cashkurs*Gold werden wir diese beiden Aspekte weiter aufgreifen – uns dabei aber mehr auf die größeren Minentitel konzentrieren, da diese leichter handelbar und auch besser abzusichern sind. Daneben werden wir im neuen Musterdepot zukünftig auch physische Edelmetalle in Form von Münzen aufnehmen und den Abonnenten alternative Absicherungsstrategien mittels Optionsschein-Strategien näher bringen.

GI: Herr Müller, um was geht es genau in Cashkurs*Gold und warum sollte man gerade diesen Börsenbrief lesen.

Müller: Wie meine Vorredner schon richtig angemerkt haben, geht es mir insgesamt darum die Leute für die Probleme unserer Zeit zu sensibilisieren – und die sind wahrlich eine Herausforderung für jeden Investor. Eine Krise jagt die nächste und ein Ende ist bisher nicht in Sicht. Bestenfalls gewinnt man noch etwas Zeit. Das hart erarbeitete Vermögen sicher durch diese schwierigen Märkte zu manövrieren, ist keine leichte Aufgabe. Die aktuell kritische Lage war ja schon 2008 absehbar und wurde nur durch enorme Schuldenberge, Rettungspakete und geldpolitische Maßnahmen kurzfristig hinausgezögert. Daher ist es umso wichtiger, sich darüber im Klaren zu sein, dass Papiergeld beliebig vermehrbar ist und lediglich ein Zahlungsversprechen darstellt, was im Krisenfall wenig wert sein kann.

Investitionen in echte Werte bieten da einen besseren (Vermögens-)Schutz. Dazu zählen Aktien, aber auch der Edelmetall- und Rohstoffsektor. Mit Cashkurs*Gold haben wir uns dieses Themas nun speziell angenommen. Die Publikation richtet sich an eine breite Leserschaft. Neben Fundamentalanalysen und Charttechnik zu ausgewählten Minenwerten gibt es eine ausführliche Watchlist sowie unser neues Musterdepot mit Aktien und Edelmetallmünzen inklusive geeigneter Absicherungsstrategie und klaren Handlungsempfehlungen. Darüber hinaus vermittelt der Brief viel Basiswissen zu verschiedenen Themenbereichen (wie z.B. in der letzten Ausgabe zu Silber und Silberminen). Aber auch das politische Geschehen und die aktuelle Marktentwicklung werden genau analysiert. Im Vordergrund steht dabei mein Motto: „Geldanlage darf und soll auch Spaß machen.“

GI: Was können Abonnenten neben dem monatlich erscheinenden Brief noch erwarten.

Paffrath: Wir haben für unsere Leser ein umfassendes Paket zusammengestellt. Neben der regelmäßigen Ausgabe gibt es wöchentliche E-Mail-Updates zum aktuellen Marktgeschehen und zur Entwicklung der Werte im Musterdepot. Ganz wichtig ist uns auch der Absicherungsaspekt. Wir versuchen mit geeigneten Optionsstrategien das Risiko nach unten zu begrenzen. Entscheidend ist die einfache Nachvollziehbarkeit für den Leser. Auf unserer Webseite sind das Musterdepot und die Watchlist zudem jederzeit mit aktuellen Kursen einsehbar. Auch bieten wir regelmäßige Webinare an, in denen Abonnenten direkt Fragen an Herrn Müller oder uns richten können. Das erste Webinar wird bereits Anfang nächster Woche stattfinden. Leserreisen auf Minenprojekte sind ebenfalls in Planung. Alle wichtigen Informationen und eine kostenlose Probeausgabe gibt es auf http://www.cashkurs-gold.de

GI: Vielen Dank für das Gespräch

Website: https://www.cashkurs-gold.de/

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s