Exklusivinterview Indigo Exploration: „Bei entsprechendem Erfolg könnte wir zum Übernahmekandidaten werden.“

Indigo Resources - Moule Zelingpe Erzlager

Indigo Resources - Moule Zelingpe Erzlager

Auf der Rohstoffkonferenz der Academy Finance in Zürich am 16. & 17. November 2011 hatte wir die Gelegenheit mit Tim Henneberry, President & CEO von Indigo Exploration (WKN A1H435) zu sprechen. Wir ließen uns auf den neuesten Stand der Unternehmensentwicklung bringen.

G.I. Indigo Exploration exploriert nach Gold in Burkina Faso, Afrika. Herr Henneberry was macht das Land so interessant, dass Ihr Unternehmen gerade dort tätig ist?

T.H. Wir haben uns für Burkina Faso entschieden, da das Land seit 10 Jahren einen beeindruckenden Weg in Sachen Gold- und Rohstoffexploration zurück gelegt hat und daraus resultiert eine jährlich wachsende Produktion. Im Jahr 2002 wurden gerade mal 209 Kilogramm Gold gefördert und heute liegt man bereits bei geschätzten 34 Tonnen für 2011. Es gab noch nie eine so starke  Goldexploration in der Geschichte des Landes wie in diesem Jahr. Seit dem Mining Act im Jahr 2003 verfügt man zudem über klare gesetzliche Rahmenbedingungen, was es eben auch ermöglicht Land zu erwerben und eintragen zu lassen. Die Regierung unterstützt den Bergbau sehr stark, da dieser der größte Devisenbringer ist und für Arbeitsplätze und natürlich Steuereinnahmen sorgt.  In unserem Management haben wir erfahrene Afrikaexperten und unser Team vor Ort besteht aus einheimischen Topleuten. Wir haben uns mit unseren Projekten auf Vorkommen die größer als eine Million Unzen sein könnten fokussiert.

G.I. Wie steht das Unternehmen derzeit da und was haben Sie nächstes Jahr vor?

T.H. Das Unternehmen ist in sehr guter Verfassung. Wir haben bei einer Marktkapitalisierung von rund 7 Mio. CAD über 2 Mio. CAD in der Kasse und können damit die Bohrprogramme finanzieren. Wir wollen 2012 zwei Bohrprogramme mit jeweils 7.500 Meter Länge durchführen. Im ersten Quartal 2012 werden wir die Bohrergebnisse aus 40 Löchern melden die wir auf Lati gebohrt haben. Des Weiteren erwarten wir die Handprobenergebnisse von Moule, die wir von der hydrothermalen Anomalie genommen haben. Im Februar 2012 werden wir Proben auf Kodyel entnehmen und beginnen dann nach Standortbestimmung im Juni 2012 mit dem Bohrprogramm. Auf Lati fangen wir noch diesen Monat mit einem Bohrprogramm von 2.500 bis 5.000 m Länge an.

G.I. Es gab einige Irritationen bezüglich Ihres Projekts Kodyel wo die Regierung einige Bohrgenehmigungen ausgesetzt hat. Was können Sie uns zum Stand der Dinge hier sagen?

T.H. Die Aussetzung der Bohrgenehmigungen stellt kein Problem dar. Dies rührte daher, dass das Projekt direkt an den Staat Niger angrenzt. Leider wurden die Grenzen nie genau definiert, was vor vielen Jahren immer wieder Anlass für Konflikte bot. Jedoch liegt der Fall nun beim Weltgerichtshof und dieser wird in absehbarer Zeit darüber entscheiden, wie die Grenze nun verlaufen wird. Beide Seiten haben sich damit einverstanden erklärt, dass man dies respektieren wird. Außerdem gehört uns das Land da wir es nach geltendem Recht erworben haben. Es handelt sich lediglich um eine Aussetzung der Bohrgenehmigungen für diesen Ostteil. Im Westen fahren wir mit der Exploration weiter fort. Sämtliche Herausforderungen sind nun unter Kontrolle.

G.I. Wie finanzieren Sie die ganze Exploration und was ist Ihr monatlicher sonstiger Finanzbedarf?

T.H. Wie gesagt haben wir genug finanzielle Mittel und verfügen über eine sehr gute Aktionärsstruktur, die voll hinter uns steht. Des Weiteren gehen wir davon aus, dass die 2,8 Mio. ausstehenden Option bei 0,15 und 0,20 CAD entsprechend ausgeübt werden, da diese zwischen 2014 und 2016 fällig sind. Die Warrants haben deutlich höhere Ausübungspreise zwischen 0,35 und 0,50 CAD und sind in 2012 und 2013 fällig. Auch hier verfolgen wir das Ziel durch unsere Arbeit und die daraus resultierenden Ergebnisse die Warrantinhaber zur Ausübung zu veranlassen. Wir werden im Jahr 2012 eine weitere Finanzierung in Höhe von ca. 3 Mio. CAD durchführen aber immer unter dem Gesichtspunkt einer kleinstmöglichen Verwässerung.  Da wir erst knapp 33 Mio. Aktien ausstehend haben,  konnten wir bisher eine zu große Dilutierung der Altaktionäre vermeiden. Unser monatlicher Finanzbedarf liegt bei ca. 44.000 CAD. Wir sind und bleiben kostenbewusst.

G.I. Was sind ihre Ziele für die nächsten 2 Jahre?

T.H. Wir wollen auf allen drei Lagerstätten jeweils +1 Million Unzen Gold nachweisen. Wir wissen, dass wir unter Beobachtung unserer großen Nachbarn wie SEMAFO (Produzent) und Ampella Mining stehen. Diese Unternehmen haben uns auf dem Radar und wir könnten bei entsprechendem Erfolg zu einem Übernahmekandidaten werden. Aber erst müssen wir beweisen, dass wir das Gold auch in entsprechender Menge gefunden haben. Unser Ziel ist es für unsere Aktionäre so viel Wert wie nur möglich zu schaffen.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s