Überraschender Deal: Central Kimberley Diamonds plant Fusion mit Canadian Noble Cut Diamonds

Sind Diamanten auch des Anlegers bester Freund?

Sind Diamanten auch des Anlegers bester Freund?

Wie der in Südafrika tätige Diamantenexplorer Central Kimberley Diamonds (WKN A0LGB8) heute mitteilt, hat man eine Absichtserklärung über einen Zusammenschluss mit Canadian Noble Cut Diamonds (CNC) unterzeichnet.

Canadian Noble Cut Diamonds betreibt eine Diamantschleiferei in Vancouver und eröffnet aktuell Vertriebsniederlassungen in verschiedenen Regionen. CNC ist nach eigenen Angaben bekannt für hochwertige Schliffe und nutzt selbst entwickelte, patentierte Schliffe, die die Spezifikationen für hohe Lichtreflektion erfüllen. CNC bietet dem Endkunden und dem Vertrieb Finanzierungen an, die von Garantien von „Canadian Credit“ gedeckt sind. Im Falle eines Zahlungsausfalls eines Kunden zahlt diese Kreditversicherung 90 % der Forderung gegen den Kunden aus – einschließlich des Gewinnanteils von CNC. Diese staatliche Garantie soll es dem Unternehmen ermöglichen, eine gesicherte Finanzierung zu erhalten, um das Geschäft schnell wachsen zu lassen

Central Kimberley Diamonds, die über Liegenschaften in bekannten Bergbaugebieten im mittleren Südafrika verfügt, hat bislang bereits Explorationsarbeiten durchgeführt (Ziehen von Schürfgräben, Gewinnung von Proben), um festzustellen, dass das untersuchte Gebiet das Potenzial für wirtschaftliche Vorkommen von Diamanten besitzt. Erst vor Kurzem hat man Bohrungen abgeschlossen, die das Ausmaß des Kimberlit-Schlots, der die Quelle der Diamanten darstellt, bestimmten. Weitere Bohrungen sind geplant, um eine erste Ressourcenschätzung abzuschließen. Das Unternehmen arbeitet derzeit zudem an den Planungen für eine Mine und ist dabei, eine Wirtschaftlichkeitsanalyse abzuschließen.

Darüber hinaus beantragt CKD aktuell Bergbaugenehmigungen, um schon im dritten Quartal 2012 mit dem Abbau beginnen zu können. Die vor kurzem durchgeführten Explorationsarbeiten und die Bohrungen auf dem Kimberlit sollen diese Pläne unterstützen.

Central Kimberley wird zunächst eine Kapitalerhöhung durchführen, um die Kosten für den Antrag auf die Genehmigung des Bergbaus und den Bau der nötigen Bergbauanlagen zu decken. Nach der Fusion strebt man eine weitere Finanzierung und Notierung an der Australian Stock Exchange an. Die Aktien sollen auch an einer weiteren Börse notiert werden, auf die man sich aber mit CNC noch einigen muss.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s