Produktionssteigerung um 80% bis 2015 geplant: Produktion auf der größten Kupfermine der Welt steigt wieder

Die größte Kupfer-Tagebaumine der Welt in knapp 3.000 Metern Höhe im Norden Chiles

Die größte Kupfer-Tagebaumine der Welt in knapp 3.000 Metern Höhe im Norden Chiles

Der Ausstoß der größten Kupfermine der Welt, der chilenischen Escondida-Mine, stieg im ersten Quartal 2012 um 2,1% auf 240.215 Tonnen. Vor allem die Produktion von Elektrolytkupfer legte deutlich zu.

Allerdings war der Anstieg nach dem schwachen vergangenen Jahr nicht unterwartet. 2011 wurden auf Escondida 819.261 Tonnen Kupfer produziert, was einem Rückgang von 24,6% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das war das niedrigste Produktionsniveau seit fast einem Jahrzehnt und auf niedrigere Erzgehalte und einen zweiwöchigen Streik zurückzuführen.

Die Elektrolytkupferproduktion der Mine stieg von Januar bis Ende März um 6,6% auf 82.373 Tonnen, während der Konzentratausstoß ohne große Veränderung zum Vorjahr bei 157.842 Tonnen lag. Wie weiter bekanntgegeben wurde, fiel der Gewinn der Mine im ersten Quartal um 15,4% auf 871,4 Mio. Dollar auch auf Grund des niedrigeren Kupferpreises.

BHP Billiton (WKN 908101)und Rio Tinto (WKN 852147) hatten im Februar Pläne für eine 4,5 Mrd. Dollar schwere Expansion der Escondida-Mine genehmigt. Damit soll der Ausstoß um 80% gesteigert werden. Bis Juni 2015 soll die Mine mehr als 1,3 Mio. Tonnen Kupfer pro Jahr produzieren.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s