Vorrat wird aufgebaut: Seltene Erden – China legt fast eine Milliarde Dollar auf die Halde

Seltene Erden werden unter anderem für Tablets und Smartphones benötigt

Seltene Erden werden unter anderem für Tablets und Smartphones benötigt

Während China hohe Beträge in den Aufbau einer strategischen Reserve der wichtigen Hightech-Rohstoffe investiert, wollen Japan und Vietnam bei der Förderung von Seltenen Erden zusammen arbeiten.

Bei der Gruppe von Seltenen Erden, die angesichts ihrer Bedeutung in der Fertigung von Hightech-Produkten für viele Staaten strategische Bedeutung hat, genießt China quasi ein Produktionsmonopol. Fast die gesamte Weltproduktion stammt aus China, insgesamt sind es mehr als 90 Prozent des Fördervolumens. Der Aufbau der Förderung und Verarbeitung in anderen Ländern dagegen läuft schleppend und ist, wie man am Fall der australischen Lynas (WKN: 871899) und ihrer Verarbeitungsanlage in Malaysia sieht, oftmals mit Problemen belastet.

China versteht es, die eigene Position bei Seltenen Erden auszunutzen. Das hat für politische Spannungen gesorgt. Vor der Welthandelsorganisation läuft schon seit einigen Wochen ein Verfahren gegen die Exportpraktiken Chinas, die als wettbewerbswidrig angesehen und internationale Unternehmen gegen die chinesische Konkurrenz benachteiligen sollen. Unter anderem, so heißt es, kommen chinesische Nachfrager wesentlich günstiger an Seltene Erden als Unternehmen außerhalb Chinas. Exportbeschränkungen sorgen ebenso international für Unmut.

Bereit seit längerem ist bekannt, dass der chinesische Staat eine Reserve an Seltenen Erden aufbauen will, was ebenfalls auf Kritik gestoßen ist. Bereits im vergangenen Jahr ist ein solcher Schritt von offizieller Seite angekündigt worden. Nachdem aus China zuletzt Meldungen über den bevorstehenden Start einer Handelsplattform für Seltene Erden unter der Führung von Baotou Steel Rare Earth Group (WKN: A0M4F8) bekannt geworden sind, werden nun weitere Details über die geplante Reservehaltung von Seltenen Erden bekannt.

Im Fokus beim Aufbau dieser strategischen Reserve stehen vor allem die schweren Seltenen Erden. Das Kaufprogramm hat nach Aussagen eines chinesischen Ministeriumsvertreters gegenüber den Medien bereits Ende 2011 begonnen. Das Budget ist alles andere als klein. Die Asiaten wollen sich den Aufbau ihrer strategischen Reserve knapp eine Milliarde Dollar kosten lassen. In China verteidigt man sich, dass auch andere Staaten strategische Reserven bei Seltenen Erden aufbauen, um den Zugriff ihrer Wirtschaft auf diese strategisch wichtigen Rohstoffe zu sichern.

International sieht man die chinesischen Aktivitäten aber nicht nur mit Sorge, sondern wird selbst aktiv. So haben Japan und Vietnam eine Zusammenarbeit bei Seltenen Erden vereinbart. Japan will bei der Ausbeutung der Vorkommen auf dem Dong-Pao-Projekt in Nordvietnam helfen – und von der Förderung natürlich profitieren. 2014 sollen hier 7.000 Tonnen ans Tageslicht geholt werden. Das Volumen wäre allerdings nur ein Bruchteil dessen, was China pro Jahr fördert.

 

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Eine Antwort zu “Vorrat wird aufgebaut: Seltene Erden – China legt fast eine Milliarde Dollar auf die Halde

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 17. Juli 2012 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s