Auf der Suche nach neuen Minen: Gold Fields will durch neue Projekte sinkendes Goldangebot aus Südafrika ausgleichen

Goldbarren Foto: covilha, everystockphoto.com

Goldbarren Foto: covilha, everystockphoto.com

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg ist der Goldproduzent Gold Fields (WKN 856777) auf der Suche nach neuen Projekten, um das sinkende Angebot von seinen Minen in Südafrika zu ersetzen. Der Konzern hatte bereits im vergangenen Jahr Investitionen von 1,15 Mrd. Dollar für neue Assets angekündigt.

Insbesondere Projekte und Minen in den Anden Südamerikas, der kanadischen Provinz British Columbia, dem Tien Shan-Gürtel, der durch Kirgisien und China verläuft und den Philippinen seien interessant, erklärte Konzernchef Nick Holland in einem Interview. Auch in Australien sehe man sich nach Minen um. In Südafrika würden viele Minen älter und reifer und man müsse immer tiefer graben, so Holland. Man müsse die großen Gesteinsgürtel aufsuchen und dort explorieren, erklärte er laut Bloomberg weiter.

Südafrikanische Goldproduzenten wie AngloGold Ashanti (WKN 915102) und Harmony Gold Mining (WKN 851267) kämpfen darum, ihre Produktion zu steigern, um vom immer noch hohen Goldpreis zu profitieren und die steigenden Kosten auszugleichen. Holland erklärte in einer Rede in Melbourne, dass die Nachfrage einigermaßen solide sei und das auch bleiben sollte. Die wichtigsten beiden Wachstumstreiber Indien und China sollten seiner Ansicht nach wahrscheinlich auch in Zukunft wachsen.

Im laufenden Jahr gab es in der Goldbranche Bloomberg-Daten zufolge 225 Fusionen und Akquisitionen im Wert von insgesamt 5,47 Mrd. Dollar nach 39,2 Mrd. Dollar für das gesamte vergangene Jahr.

Gold Fields hatte seinen Produktionsausblick für das Gesamtjahr 2012 im Mai auf Grund technischer Probleme von 3,5 bis 3,7 auf 3,5 Mio. Unzen Gold gesenkt. Den Ausstoß des ersten Halbjahres bezifferte der Konzern Anfang Juli mit 1,69 Mio. Unzen des gelben Metalls. Dennoch hält man an der Gesamtjahresprognose fest.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s