Produktionsziel für 2012 bekräftigt: Kupferproduzent Codelco meldet Rückgang von Produktion und Gewinn

Kupfergestein

Der größte Kupferproduzent der Welt, der chilenische Staatskonzern Codelco, hat im ersten Halbjahr 2012 einen Ausstoß von 767.000 Tonnen des roten Metalls erzielt. Das ist ein Minus von 6,4% im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2012, der auf die gesunkene Produktion auf den Minen Chuquicamata, Salvador und Radomiro Tomic zurückzuführen ist, erklärte das Unternehmen.

Codelco führte einen Rückgang der Metallgehalte, härteres Gestein und tiefer liegende Lagerstätten als die Faktoren an, die die Produktion vor allem beeinträchtigt hätten. Allerdings wurde diese schwache Performance durch Produktionssteigerungen auf den Lagerstätten Gaby, El Teniente und Andina zumindest zum Teil ausgeglichen.

Wie der Konzern mitteilte, fiel so der Gewinn vor Steuern und außergewöhnlichen Kosten um 39% auf 2,391 Mrd. Dollar. Im Gegenzug stiegen die Cashkosten im ersten Halbjahr 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27% auf 1,477 USD pro Pfund Kupfer.

Trotz der geringeren Produktion der ersten sechs Monate geht Codelco aber davon aus, dass der für das Gesamtjahr geplante Ausstoß von rund 1,7 Mio. Tonnen Kupfer erreicht werden kann. Das Unternehmen führt derzeit einen ehrgeizigen Investitionsplan aus, der den Ausstoß auf seinen riesigen aber alternden Minen auf mehr als 2 Mio. Tonnen Kupfer pro  Jahr steigern soll.

Codelco hat, zusammen mit dem Partner Mitsui, vor Kurzem einen Anteil von 29,5% an den umworbenen Liegenschaften des Bergbaukonzerns Anglo American (WKN A0MUKL) in Chile erworben. Damit endete ein erbitterter zehnmonatiger Streit über diese Projekte.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s