Rückschau und Ausblick: Proto Resources vor arbeitsreichem Jahr

Bohrproben der Proto Resources

Bohrproben der Proto Resources

2012 war ein arbeitsintensives Jahr, doch 2013 wird für die Australier noch mehr Aufgaben bringen.

Eigentlich ist Proto Resources (WKN: A0LBT8) für seine Arbeiten auf Barnes Hill in Tasmanien bekannt. Dort will man bald die Nickelproduktion aufnehmen. Doch das australische Unternehmen blickt in die Zukunft und setzt zugleich auf neue Explorationsarbeiten. Diese finden sowohl im Norden als auch im Westen Australiens statt. Für ein westaustralisches Projekt gibt Proto Resources einen umfangreichen Rückblick, der zugleich einen Ausblick auf die anstehenden Arbeiten im kommenden Jahr beinhaltet.

In Westaustralien ist Proto Resources an drei Stellen aktiv, unter anderem im Yerrida Becken, dort hält man verschiedene, teils weitläufige Liegenschaften. Die Projekte von Doolgunna umfassen Magellan North, Mt Killara, Great Doolgunna, Casey und Station Bore. Nicht weit entfernt sind das DeGrussa Deposit (mit 15 Gramm Gold je Tonne Gestein) und die Bleimine Magellan, die mit einer Mineralisierung von 4,8 Prozent Blei aufwartet. Proto Resources ist davon überzeugt, auf seinen Ländereien ebenfalls diese Rohstoffe zu finden. Die Gegebenheiten unter Tage ähneln den benachbarten Fundorten.

Um dies genauer zu belegen, hat das Unternehmen 2012 eine Vielzahl von Explorationsarbeiten unternommen. Vor allem magnetische und radiometrische Untersuchungen wurden durchgeführt. Sie sollen mögliche Bohrziele aus der Luft anzeigen. In niedriger Höhe wurden die einzelnen Liegenschaften überflogen. Die Ergebnisse zeigen eine Reihe von Stellen an, die 2013 genauer unter die Lupe genommen werden.

So weisen die Daten von Mt Killara auf Anomalien im Erdreich hin, dies deutet das Vorhandensein von Gold an. Dort hat ein Voreigentümer bereits Bodenproben genommen, die diese Vermutungen stützen. Doch nicht nur in Mt Killara werden 2013 eine Reihe von weiterführenden Arbeiten stattfinden. Auch auf Station Bore und Great Doolgunna wurden bei den diesjährigen Arbeiten neue Zielgebiete identifiziert. Die ermittelten Daten deuten dabei sowohl auf Basismetalle als auch auf Uran hin.

Die Art der kommenden Explorationsarbeiten ist vielfältig und hängt stark von dem zuletzt Gefundenen ab. Teils werde Erdproben genommen werden, teils wird es zu ersten Bohrungen kommen. Somit ist auch für 2013 für eine Vielzahl von Nachrichten gesorgt. Diese könnten dann auch etwas mehr Klarheit über den Wert der westaustralischen Liegenschaften bringen.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s