Marianas-Projekt: Condor Blanco Mines steht in den Startlöchern

Condor Blanco Mines - Begrüßungsschild auf einem der Gebiete

Condor Blanco Mines – Begrüßungsschild auf einem der Gebiete

Innerhalb weniger Wochen wird die australische Bergbaucompany ihre ersten Eisenerzverkäufe starten. Eine endgültige Vereinbarung mit einem Abnehmer des Materials soll in Kürze unterschrieben werden.

Die australische Condor Blanco Mines (WKN: A1H4KP) macht gewaltige Fortschritte zum Aufbau wichtiger Umsätze, die man mit dem chilenischen Eisenerzprojekt Marianas erzielen will. Der Cashflow aus dem Projekt soll der Company bei der Finanzierung weiterer, größerer Projekte behilflich sein, ist demzufolge ein wichtiger Meilenstein. Und dieser bedeutende Punkt dürfte, so die letzten Nachrichten des Unternehmens, in Kürze erreicht werden.

Condor Blanco Mines rechnet damit, dass man im Laufe des ersten Quartals 2013 erste Verkäufe des produzierten Eisenerzes wird vornehmen können. Es wird also nur noch wenige Wochen dauern. Die geförderten Erze sind bereits zerkleinert und können somit schnell verarbeitet werden. Marianas bietet dem Unternehmen den Vorteil, ohne große Investitionen erste Cashflows zu erzielen.

Zuletzt haben die Australier hierzu wichtige Zwischenziele erreicht. So konnte man sich von den Behörden die Rechte für die Verarbeitung des Eisenerzes in einer eigenen Anlage sichern, die man aus Umweltschutzgründen beantragen musste. Zusammen mit dem Partner Emerald Resources hat Condor Blanco Mines zudem an einer Studie gearbeitet, die unter anderem die Logistik und die Produktionskosten untersucht. Auch von dieser Seite ist alles für den kurzfristigen Start von Produktion und Verkauf vorbereitet.

Der Abnehmer des Eisenerzes steht ebenfalls bereits fest. Schon im September hat Condor Blanco Mines mit den chinesischen Gesellschaften Changes Investment Guarantee (China) Company und Jiangxi Hongyang Copper Company eine Absichtserklärung über den Verkauf der Eisenerze unterzeichnet. Die abschließenden Verhandlungen sind weit fortgeschritten. Es wird nicht mehr lange dauern, bis die Australier werden Vollzug melden können. Die Company rechnet damit, dass ein endgültiges Abkommen mit den designierten Partnern aus Asien sehr früh im neuen Jahr unterzeichnet wird. Hier steht die Gesellschaft aus „down under“ also ebenfalls in den Startlöchern.

Condor Blanco Mines hat damit den Boden für ein sehr spannendes Jahr 2013 bereitet. Man wird Produzent, Umsatz und Cashflow werden bei den Entwicklungen anderer Projekte eine wertvolle Hilfe sein. Im Blick darf man dabei unter anderem die Bohrarbeiten auf dem Flaggschiffprojekt der Gesellschaft, dem Gold-Silber-Projekt Carachapampa in Chile, haben. Diese beginnen in diesen Tagen, das Unternehmen will zehn Bohrungen über insgesamt 4.000 Meter Tiefe durchführen. Gespräche über Joint Ventures und Verkäufe anderer Projekte laufen ebenfalls. Das sind reichlich Neuigkeiten, die den Aktienkurs der Australier in der nächsten Zeit massiv beeinflussen können.

 

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s