Einstieg von Shangdong Gold perfekt: Focus Minerals strotzt nach China-Deal vor Stärke

Focus Minerals - Gold-Nugget

Focus Minerals – Gold-Nugget

Dem australischen Goldkonzern gelingt inmitten eines schwierigen Marktumfeldes ein bemerkenswerter „big deal“. Einer der größten chinesischen Goldförderer bringt einen dreistelligen Millionenbetrag in die Ehe. Das kann Focus Minerals in neue Dimensionen katapultieren.

Es sind extrem gute Nachrichten, die die australische Focus Minerals (WKN: A0F610) am Freitag veröffentlicht hat. Wenn man noch bedenkt, wie schwer kleinere und mittlere Rohstoffunternehmen derzeit an Gelder kommen, wird die Bedeutung der heutigen Nachricht erst recht deutlich. Und so weist der Chairman der Company aus Perth, Don Taig, völlig zurecht darauf hin, dass dies einer der größte Deals ist, den ein australisches Unternehmen der Größe von Focus Minerals in trockene Tücher bringen konnte.

Und der Deal ist nun perfekt: Focus Minerals bekommt vom chinesischen Unternehmen Shandong Gold 225 Millionen Dollar frisches Eigenkapital. Die Australier geben im Gegenzug rund 4,5 Milliarden junge Aktien zu 0,05 Dollar aus. Der chinesische Partner hat alle Genehmigungen für den Aktienkauf beisammen, sodass die Kapitalerhöhung grünes Licht hat. Es ist ein umfangreicher Deal, der die Marktkapitalisierung von Focus Minerals verdoppelt – dennoch haben die Aktionäre des Unternehmens den Aktienkauf durch die Asiaten mit großer Mehrheit begrüßt.

Die hohe Zustimmung ist sicherlich auch auf die Konditionen zurückzuführen, die Focus Minerals mit Shangdong Gold vereinbart hat. Der Kaufpreis für die jungen Anteilsscheine des Goldförderers liegt mit 0,05 Dollar deutlich über den Kursen des Papiers am australischen Aktienmarkt, die zuletzt um 0,03 Dollar lagen. Kurse um 0,05 Dollar verzeichnete die Aktie seit Mai dieses Jahres nicht mehr. Es ist also ein deutlicher Aufschlag, den Shangdong Gold akzeptiert. Das zeigt, welches Potenzial die Chinesen dem Goldkonzern aus „down under“ zutrauen – und wie deutlich die Focus-Aktie aus Sicht von Shangdong Gold unterbewertet zu sein scheint.

Focus Minerals strotzt nun geradezu vor bilanzieller Stärke und hat einen finanzkräftigen Partner an der Seite, der sich auch ins Management einbringt. Die Chinesen sind nicht irgendwer, gehören zu den größten Goldförderern des boomenden Landes und kennen das Geschäft exzellent.

Das sind beste Voraussetzungen, um sich der Weiterentwicklung von Unternehmen und Projekten zu widmen. Größere Teile der Gelder werden daher in die Exploration fließen. Mit den Arbeiten will die Gesellschaft die Rohstoffreserven- und ressourcen weiter erhöhen. Allein dafür hat Focus Minerals rund 40 Millionen Dollar für die kommenden zwölf Monate budgetiert. Weitere Planungen sehen vor, die Kapazitäten der Verarbeitungsanlagen Three Mile Hill bei Coolgardie und Barnicoat auf Laverton zu erhöhen. Für die Profitabilität von Laverton erhofft man sich von dem Schritt deutliche Zuwächse. Hier kann Focus Minerals bisher nur etwas mehr als die halbe Jahresproduktion selbst verarbeiten.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s