Ergebnisse liegen vor: Proto Resources – Erste Goldfunde auf Mt Vetters

Bohrungen auf dem Mt Vetters-Projekt von Proto Resources

Bohrungen auf dem Mt Vetters-Projekt von Proto Resources

Neben der Entwicklung ihres Flaggschiffprojekts Barnes Hill widmet sich die australische Proto Resources & Investments (WKN A0LBT8) derzeit intensiv der Erkundung ihrer Mt Vetters-Liegenschaft. Unter anderem hat man dort eine Goldanomalie entdeckt, die durch jüngst abgeschlossene, erfolgreiche Bohrungen nun genauer abgegrenzt wurde.

Mt Vetters, das Projekt gehört zu 50% Proto, ist unter anderem deshalb so interessant für das Unternehmen, weil das Goldziel, das man nun untersucht, nur 14 Kilometer nordwestlich der Goldmine Kanowna Belle von Barrick Gold liegt. Hinzu kommt, dass nur 5 Kilometer nordwestlich des Goldziels auf Mt Vetters das Gordon-Goldfeld liegt, das die Goldmine Gordon Sirdar beherbergt. Und als wäre das noch nicht genug, findet man nur 12 Kilometer nordnordwestlich des Goldzieles auf Mt Vetters zudem das Goldprojekt Lawson’s, auf dem unter anderem 8,58 Gramm Gold über eine Länge von 4 Metern erbohrt wurden.

Nun hatte Proto Resources im Rahmen des jüngsten Programms 16 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.119 Metern auf dem Goldziel durchgeführt. Unter anderem erbrachten diese einen Treffer von 1,09 Gramm Gold pro Tonne in einem Abschnitt von immerhin 4 Meter Länge schon ab 24 Metern Bohrtiefe (die weiteren, detaillierten Ergebnisse finden sich in der Originalmitteilung des Unternehmens).

Gleichzeitig ergab sich, dass die Goldanomalie im Osten abgeschlossen ist, aber sowohl nach Nordnordwesten und Westen als auch nach Süden offen bleibt. Zudem deutet sich nach Ansicht von Proto an, dass in der Umgebung der südwestlichen Ecke der Liegenschaft die Möglichkeit auf eine Quelle des Goldes im Grundgestein besteht.

Das Unternehmen plant jetzt weitere 35 Air-Core-Bohrungen auf einem 200 x 100 m großen Raster. Diese sollen dazu dienen, die identifizierte Goldanomalie weiter abzugrenzen sowie für diese Goldanomalie eine mögliche Quelle des Goldes im Grundgestein zu lokalisieren.

Noch ist Proto Resources auf Mt Vetters nicht der „große Wurf“ gelungen. Allerdings lassen die jetzt vorliegenden Ergebnisse die Hoffnung zu, dass die Goldanomalie ausgeweitet werden kann und weitere aussichtsreiche Ergebnisse birgt. Die Zukunft wird es zeigen müssen.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s