Expertenmeinung: Silberpreis könnte bis Ende 2013 auf 45 bis 50 USD pro Unze steigen

Silberbarren

Silberbarren

Nach Ansicht von Jason Hommel, Autor des renommierten Silver Stock Report, könnte der Silberpreis Ende 2013 auf 45 bis 50 USD steigen. Die monetäre Nachfrage nach Silber und Gold, vor allem als Möglichkeit zur Werterhaltung und als Sparanlage oder Investment kehre zurück, so der Experte.

Hommel geht davon aus, dass der Kampf um die Marke von 50 USD langwierig werden und sich über sechs bis zwölf Monate hinziehen könnte. In der nächsten „Aufwärtswelle“ rechnet der Experte dann aber mit einem Silberpreis von 75 bis 125 USD pro Unze – und zwar vor Ende 2014.

Als Begründung führt Hommel wie viele Kommentatoren vor ihm die ultralockere Geldpolitik der Notenbanken an, die immer mehr Papiergeld drucken. Das betrachtet der Experte als kontraproduktiv für die Wirtschaft, aber als Vorteil für die Edelmetalle.

Der reale Silbermarkt, erklärt er weiter, sei nach wie vor winzig. Lediglich 3 Mrd. Dollar würden pro Jahr als Investment in physisches Silber fließen. Bei einem Preis von 30 USD pro Unze seien das gerade einmal 100 Mio. Unzen.

Doch dieser Wert, so Hommel dürfte ganz erheblich steigen, da die hohen Staatsausgaben nicht sinken würden, sondern die US-Regierung pro Jahr rund 1.500 Mrd. Dollar mehr ausgebe als sie über Steuern einnehme. Das bedeute es müsse mehr Geld gedruckt werden, was den Dollar abwerte, dazu führe, dass die Preise aller Waren steigen und insbesondere zur Folge habe, dass seltene Dinge mit einem anhaltenden Wert – wie eben Silber – noch deutlicher an Wert gewönnen.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s