Chartcheck: Gold und Silber vor einer Aufholjagd?

Silberbarren und Münzen

Silberbarren und Münzen

Im Chart der beiden Edelmetalle zeigen sich nach den jüngsten Kursverlusten nun Chancen auf eine Trendwende. Allerdings stehen wichtige Widerstandsmarken noch im Weg.

Der Silberpreis konnte sich im Verlaufe des Februars der Abwärtstendenz beim großen Bruder Gold nicht entziehen. Die Feinunze ist aus dem Bereich knapp oberhalb der 32-Dollar-Marke bis auf 28,29 Dollar gefallen. Zwar hat sich der Preis in den vergangenen Handelstagen wieder etwas stabilisieren können, weit ging die bisherige Aufwärtsbewegung aber nicht. Zwischen 29,23 Dollar und 29,86 Dollar trifft das Edelmetall auf einen härteren charttechnischen Widerstand.

Diese Zone hat bisher eine deutlichere Gegenbewegung auf die Verluste verhindert. Prozentual ist beim Gold eine ähnlich starke Gegenbewegung zu sehen. Da ist die Feinunze von 1.555 Dollar auf 1.620 Dollar geklettert, bleibt damit aber wie der Silberpreis vorerst unter einer wichtigen Widerstandsmarke hängen. Zuvor war der Goldpreis im laufenden Monat von 1.685 Dollar zurückgefallen. Die Entwicklung ist Teil einer größeren Abwärtsbewegung, die im Oktober bei 1.796 Dollar begonnen hat.

Gelingt dem Silberpreis nun der Anstieg zurück über 29,23/29,86 Dollar, so wäre ein wesentlicher Schritt für eine Trendwende vollzogen. Ein Kurssprung über 30,18 Dollar würde dies bestätigen und könnte die Feinunze des Edelmetalls wieder in die Zone um 31 Dollar bzw. den Bereich 32,11/32,48 Dollar katapultieren. Schafft es das Gold über die Hürde bei 1.625/1.635 Dollar, so wäre dies ebenfalls als Kaufsignal anzusehen – ein Impuls, der auch dem „kleinen Bruder“ Silber gut tun könnte.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s