Die Entdeckung von Venus: BHP Billiton und die Zukunft der Nickel-Sparte

Nickel-Raffinerie, Foto: BHP Billiton PLC

Nickel-Raffinerie, Foto: BHP Billiton PLC

Eine interessante Entdeckung im Westen Australiens sorgt für neue Phantasie bei dem Bergbaukonzern. Die Zukunft der Nickelsparte ist völlig offen.

Was man genau gefunden hat, ist bisher noch schwer zu sagen. Doch BHP Billiton (WKN: 850524) könnte einen wahren Nickelschatz in der australischen Provinz entdeckt haben. Darauf deuten die ersten Bohrungen hin. 20 von 21 Löchern enthalten hohe Nickelkonzentrationen. Die bisherigen Ergebnisse erstrecken sich über eine Streichlänge von 300 Metern, sind jedoch nach allen Richtungen und in die Tiefe hin offen. Es ist zu früh, um hieraus direkte Schlüsse zu ziehen, für Reservenschätzungen müssen noch viele weitere Untersuchungen erfolgen.

Klar ist jedoch, dass die Entdeckung in einer für BHP günstigen Region liegt, die Infrastruktur ist vorhanden, was Kosten reduzieren würde. Die Fundstelle liegt nahe der Mine von Leinster, rund 375 Kilometer von Kalgoorlie entfernt. Diese neue Liegenschaft in Westaustralien hat den Namen „Venus“ erhalten, in Anlehnung an den Planeten. Bestätigt wird vom Unternehmen, dass durch die Entdeckung die Nickelsparte eine ganz neue Bedeutung erlangen könnte. Zuletzt hat das Nickelgeschäft in Australien einen Halbjahresverlust von 205 Millionen Dollar gebracht. Niedrige Nickelpreise und ein starker Australischer Dollar waren dafür verantwortlich. Sollte das neue Gebiet so lukrativ sein, wie es sich andeutet, könnte die Profitabilität wieder erreichbar sein. Diese ist derzeit nur auf Cerro Matoso in Kolumbien zu finden.

Daher gab und gibt es bei BHP auch Überlegungen, was man mit dem Nickelgeschäft anfangen soll. Ein Verkauf schien nicht unmöglich, doch die Neuentdeckung macht diese Variante unwahrscheinlicher. Zudem hätte man bei einem Verkauf kaum einen lukrativen Preis erzielen können, da der Nickelpreis noch immer schwach ist.

Inzwischen wird eher an einen Spinoff gedacht, bei dem die Aktionäre entsprechend profitieren könnten. Aber auch diese Alternative ist nur ein Gedankenspiel. Entschieden ist bisher noch nichts.

Analysten bewerten die Nickelsparte von BHP derzeit mit 3,5 Milliarden Dollar bis 4,5 Milliarden Dollar. Die breite Spanne macht deutlich, wie unsicher man sich hinsichtlich der Neuentdeckung in Westaustralien ist. Außerdem zeigen sich darin die Fragezeichen über die Entwicklung des Nickelpreises. Zugleich sorgt jedoch der Fund in Westaustralien für eine Menge Phantasie am Markt. Er könnte das Geschäft wieder beleben.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s