Lange Vererzungsabschnitte Veris Gold findet 7,62 Meter mit 45,94 Gramm Gold pro Tonne auf Jerritt Canyon

Centerra_Gold_kumtor_TrucksDer kanadische Goldproduzent Veris Gold (WKN A1J6DZ) meldet – nicht zum ersten Mal – sehr gute Bohrergebnisse von seiner Jerritt Canyon-Liegenschaft in Nevada. Die stammen aus der Nähe einer bestehenden Mine auf dem riesigen Areal.

Genauer gesagt, hat Veris mit dem Bohrprogramm, das insgesamt 29 Bohrlöcher und 7.040 Meter umfasste, die Zone 4 in der Näher der Untertagemine Smith untersucht. Dabei stieß man unter anderem auf einen Abschnitt von 3,05 Meter Länge mit durchschnittlich 12,62 Gramm Gold pro Tonne. Hinzu kam ein weiterer Intervall von 13,72 Metern mit 32,03 Gramm je Tonne, in dem ein kleinerer Abschnitt von 7,62 Metern mit 45,94 Gramm pro Tonne enthalten war.

Ebenfalls hervorragend das Ergebnis einer weiteren Bohrung, das über 26,84 Meter Länge einen durchschnittlichen Gehalt von 5,56 Gramm des gelben Metalls pro Tonne erbrachte sowie eine weitere Bohrung mit 5,35 Gramm Gold je Tonne über 13,72 Meter. Auch über Ergebnisse wie 4,15 Gramm Gold pro Tonne über 12,20 Meter oder 9,15 Meter mit 5,04 Gramm Gold je Tonne würde sich sicherlich so manche andere Goldgesellschaft freuen. (Die vollständige Liste der Bohrergebnisse findet sich auf der Homepage des Unternehmens.) Dabei sind nicht nur die vergleichsweise hohen Goldgehalte unserer Ansicht nach beeindruckend, sondern auch die Länge der angetroffenen Vererzungsintervalle.

Mit diesem Bohrprogramm hatte Veris sich 2012 auf ein Gebiet von rund 1.000 mal 500 Metern zwischen den historischen und aktuellen Abbaublöcken Zone 2 und Zone 4 konzentriert, wo zuvor lediglich drei historische Bohrungen getätigt wurden. Wie das Unternehmen erklärte, liegen die Ergebnisse einiger der jetzt gemeldeten Bohrungen deutlich über dem Durchschnittsgehalt der Lagerstätte und zeigen so, dass Jerritt Canyon „immer noch für positive Überraschungen gut ist“.

William Hofer, Chefgeologe für Jerritt Canyon, ist zuversichtlich, dass in Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen zukünftige Bestimmungsbohrungen („In-Fill Drilling) mit hoher Wahrscheinlichkeit abbaufähige Reserven in unmittelbarer Nähe der bestehenden Mineninfrastruktur definieren können.

Nun will sich Veris mit weiteren Explorationsaktivitäten auf Jerritt Canyon auf Ziele in der Nähe der SSX Steer-Mine sowie andere Ziele, die bisher nur wenig erbohrt wurden (West Starvation), konzentrieren.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s