Neue Daten: South American Silver weitet Potenzial aus

Tiger Resources - Coarse KupferNeue Bohrergebnisse deuten an, welches Potenzial ein Kupfer-Gold-Projekt in Chile zusätzlich hat. Derzeit sind die Arbeiten jedoch aufgrund des Wetters eingestellt.

Ein heftiger Sturm im Süden von Chile hat die Explorationsarbeiten auf Escalones zum Erliegen gebracht. Auf dem Projekt von South American Silver (WKN: A0MLL6), das rund 100 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Santiago liegt, läuft derzeit nur wenig. Die Bohrgeräte können ihre Arbeit nicht fortsetzen, da die Straßen dicht sind. Man hofft darauf, alle Schäden bis Anfang März beseitigt zu haben, um dann wieder die tägliche Bohrroutine aufzunehmen. Drei Bohranlagen warten auf weitere Aktivitäten. Bisher habe sie ein Bohrprogramm über 4.000 Meter bewältigt.

Die jüngsten Daten des Programms kommen von den Bohrlöchern ES-38, ES-39 und ES-41. Deren Proben konnten noch vor dem Sturm ins Analyselabor transportiert werden. Die Ergebnisse sind aufschlussreich.

Die Bohrlöcher 38, 39 und 41 liegen im Westen des Areals von Escalones. Hier hat es bisher wenige Untersuchungen gegeben, das Gebiet ist daher noch kaum im Ressourcenmodell berücksichtigt worden. Das Modell von Escalones kommt nach dem Standard NI 43-101 bisher auf geschlussfolgerte (inferred) Ressourcen von 3,8 Milliarden Pfund Kupfer, 56,9 Millionen Pfund Molybdän, 610.000 Unzen Gold und 16,8 Millionen Unzen Silber. Die jüngsten Daten legen jedoch nahe, dass diese Zahlen überarbeitet werden müssen. Hier kann man bei einem Follow-up mit höheren Werten rechnen.

Bei den Bohrungen findet sich zunächst eine Zone mit einer Dicke von 50 bis 100 Metern, die vor allem hohe Goldmineralisierungen aufzeigt. In der Folge gibt es eine starke Kupferzone, die bis zu 120 Meter dick ist. Bei Loch ES-38 hat die Zone sogar eine Dicke von mehr als 450 Metern. Dort werden über 464,5 Meter 0,29 Prozent Kupfer, 56 Gramm Molybdän je Tonne Gestein und 0,07 Gramm Gold je Tonne gemessen. Hinzu kommen 0,35 Gramm Silber je Tonne Gestein. Andere Löcher der aktuellen Bohrungen haben noch höhere Werte, jedoch über eine geringere Länge. So gibt es auf ES-41 über 120,8 Meter eine Goldmineralisierung von 0,17 Gramm/Tonne. In größerer Tiefe findet sich über 14,5 Meter ein Kupferwert von 0,9 Prozent. Loch ES-39 zeigt ebenfalls sehr deutliche Rohstoffspuren.

Ralph Fitch, Executive Chairman der Gesellschaft, glaubt, dass sich diese Gold-Kupfer-Zone auf ein Areal mit einer Größe von 500 mal 800 Metern erstreckt. Damit hätte das Gebiet erheblichen Einfluss auf die bisherigen Analysedaten. Wann eine neue Studie möglich ist, wird nicht bekannt gegeben. Allerdings müssen dazu noch weitere Bohrergebnisse ermittelt werden, um eine wirklich verlässlich Analyse zu erstellen.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s