Kali-Juniors im Steilflug: Western Potash und Allana Potash mit starker Kurserholung

Kalisalz Bohrkerne

Kalisalz Bohrkerne

Mitte April war Allana Potash (WKN A0YKGZ) am Tiefpunkt. Die Aktie des angehenden Kaliproduzenten erreichte mit 0,37 CAD ein 52-Wochentief. Seitdem aber ist die Aktie allerdings um mehr als 60% gestiegen und notiert nun wieder bei 0,64 CAD.

Die Erholung setzte zunächst langsam ein. Das Allana-Papier war schließlich bis dahin 2013 zum großen Teil gefallen. Im April aber veröffentlichte das Unternehmen ein Update, in dem man unter anderem ankündigte, dass man in Gesprächen über Kredite und/oder Abnahmevereinbarungen für die Finanzierung des Kaliprojekts Danakhil in Äthiopien sei.

Das stoppte den Kursverfall und ließ die Aktie zumindest wieder über 0,40 CAD steigen. Dann, was sich wiederum positiv auf den Kurs auswirkte, teilte das Unternehmen vergangene Woche mit, dass die Regierung Äthiopiens die Umweltstudie zu Danakhil genehmigt habe. Damit ist Allana nur noch einen Schritt vom Erhalt der Abbaulizenz entfernt.

Doch erst vergangenen Freitag legte die Allana-Aktie so richtig den Vorwärtsgang ein. Das Papier schoss um 19% nach oben und schloss bei 0,56 CAD – und zwar bei hohem Handelsvolumen. Der Anstieg setzte sich dann am gestrigen Montag fort.

Diesmal allerdings gab es keine Neuigkeiten aus dem Unternehmen, sondern „nur“ einen Bericht der Analysten von Paradigm Capital. Das Haus hatte am Donnerstag die Berichterstattung aufgenommen. Darin bezeichneten die Experten Danakhil als eines der am billigsten zu errichtenden und zu betreibenden Kaliprojekte der Branche.

Paradigm wies zudem darauf hin, dass die erwarteten operativen Kosten für das Projekt mit 100 USD pro Tonne (bis zum Hafen) deutlich unter dem Durchschnitt der Peer Group liegen würden. Zudem, hieß es weiter, würden die in der zuletzt veröffentlichten Machbarkeitsstudie geschätzten Investitionskosten von rund 642 Mio. Dollar auf vergleichsweise niedrigem Niveau liegen. Das sei, so die Analysten, vor allem darauf zurückzuführen, dass die Danakhil-Lagerstätte in relativ geringer Tiefe zu finden ist.

Paradigm ist deshalb der Ansicht, dass der Markt Allana Potash völlig neu bewerten wird, wenn Kaliabnehmer gefunden sind und die Finanzierung gestemmt ist. Sie vergaben angesichts dessen ein Kursziel von 1,35 CAD je Aktie.

Allana ist allerdings nicht der einzige Kali-Junior, der zuletzt deutlich zulegen konnte. Auch die kanadische Western Potash (WKN A0QZLM), die das Weltklasseprojekt Milestone in Saskatchewan entwickelt, hat eine rasante Aufholjagd hinter sich. Allein gestern schoss die Aktie des Unternehmens um 25% auf 0,75 CAD nach oben.

Western Potash dümpelte lange in der Nähe des 52-Wochentiefs von 0,40 CAD herum, ging dann aber im April ebenfalls in den Steigflug über. Auch dieses Unternehmen hat sein Projekt schon weit vorangebracht. Die Machbarkeitsstudie ist abgeschlossen und die Umweltgenehmigung ebenfalls erteilt.

Allerdings liegen die geschätzten Kosten für den Vollausbau des Milestone-Projekts bei fast 3 Mrd. Dollar, sodass die Finanzierung im derzeitigen Umfeld eine hohe Hürde darstellt. Western Potash sucht seit Längerem einen finanzstarken Partner – unter anderem in Indien und China -, der sich an den Kosten beteiligt. Auch ein Komplettverkauf der Gesellschaft wird dabei nicht ausgeschlossen.

Da es keine Neuigkeiten aus dem Unternehmen gibt und zuletzt „nur“ ein wenn auch sehr positiver Artikel in der Leader Post aus Regina in Saskatchewan erschien, dürfte es sich hier um Spekulationen um eine mögliche Übernahme von Western Potash handeln. Vielleicht erfährt man ja in den kommenden Tagen mehr, aber das ist ebenfalls reine Spekulation.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s