Positive Produktionsdaten: Lake Shore Gold mit Kursexplosion von 56%

Minencamp der Lake Shore Gold Corp.

Minencamp der Lake Shore Gold Corp.

Wer hätte das gedacht – positive operative Neuigkeiten bei einem Goldunternehmen führen auch zu einer positiven Reaktion am Markt. Und zwar zu einer wahren Kursexplosion. So geschehen bei Lake Shore Gold (WKN 165110). Die Aktie schoss am gestrigen Montag um mehr als 56% nach oben, nachdem das kanadische Unternehmen mitteilte, dass man erwarte, Anfang Juli starke operative Ergebnisse melden zu können.

Lake Shore erklärte, dass der Ausstoß des zweiten Quartals bei mehr als 29.000 Unzen Gold bei einem durchschnittlichen Gehalt von mehr als 4 Gramm pro Tonne liegen dürfte. Seit Beginn des zweiten Quartals hatte der Mühlendurchsatz bei rund 2.500 Tonnen pro Tag gelegen und die Goldproduktion rund 27.000 Unzen erreicht, während mehr als 25.000 Unzen Gold gegossen wurden.

Gleichzeitig teilte das Unternehmen mit, dass die operativen Cashkosten pro Unze, die man mit dem Quartalsbericht Anfang August präsentieren will, eine signifikante Verbesserung gegenüber dem ersten Quartal aufweisen sollten.

Lake Shore erklärte weiterhin, dass sich die Erweiterung der Bell Creek-Mühle auf eine Kapazität von 3.000 Tonnen pro Tag der Fertigstellung näher. Die Kommissionierung soll Ende Juli beginnen, sodass die neue Kapazität Anfang September erreicht werden dürfte.

Angesichts der Verbesserung der operativen Leistung und der Fortschritte bei wichtigen Wachstumsprojekten bestätigte das Unternehmen, dass man davon ausgehe, die Produktionsprognose für das laufende Jahr, die sich auf 120.000 bis 135.000 Unzen Gold beläuft, erreichen zu können. Auch die operativen Cashkosten von 800 bis 875 USD je Unze des gelben Metalls, wolle man einhalten. Lake Shore will dieses Jahr zudem bis zu 90 Mio. Dollar an Investitionen aufbringen.

Nach Abschluss der Mühlenerweiterung, so das Unternehmen weiter, sollte die Produktion auf mehr als 140.000 Unzen Gold pro Jahr steigen und die operativen Cashkosten unter 700 USD pro Unze fallen. Selbst bei den derzeit niedrigen Goldpreisen, so Lake Shore, sollte man deshalb ab September netto einen freien Cashflow generieren.

Lake Shore verfügt über drei Goldabbaustätten mit mehreren Millionen Unzen des gelben Metalls im Timmins Gold Camp, darunter die produzierenden Minen Timmins West und Bell Creek. Verarbeitet wird das gesamte Material auf der Bell Creek-Mühle.



Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s