Eisenerzpreis von 110 bis 130 USD erwartet: Fortescue Metals – Steigende Produktion, sinkende Kosten

Erzverladung am Herb Elliott Hafen von Fortescue Metals in Pilbara, Westaustralien

Erzverladung am Herb Elliott Hafen von Fortescue Metals in Pilbara, Westaustralien

Der sinkende australische Dollar, der sich abkühlende Markt für Bergbaudienstleistungen und die steigenden Produktion von Expansionsprojekten haben es dem Eisenerzproduzenten Fortescue Metals (WKN 121862) ermöglicht, die Betriebskosten deutlich zu senken.

Das von Bergbaumagnat Andrew Forrest geführte Unternehmen teilte zudem mit, dass man in den drei Monaten bis Ende Juni 25 Mio. Tonnen Eisenerz ausgeliefert habe. Das ist ein Anstieg von 24% im Vergleich zum ersten Quartal.

Der Bericht zeigte zudem einen Rückgang der Produktionskosten um 17% von 43,61 auf 36,01 USD pro Tonne. Fortescue führte das auf das niedrigere Verhältnis von abgebautem Abraum zu Erz auf dem neuen Bergbauzentrum Solomon sowie Kostensenkungsmaßnahmen und den schwächeren australischen Dollar zurück. Durch den Produktionsanstieg bei sinkenden Kosten gelang es dem Konzern, seinen Cashbestand zu Ende Juni um 700 Mio. auf jetzt 2,2 Mrd. USD zu steigern.

In Bezug auf die Bemühungen Fortescues, einen Minderheitsanteil an der Schienen- und Hafeninfrastruktur in der Region Pilbara zu verkaufen, gab es keine Neuigkeiten. Der Konzern wiederholte nur, dass man eine diesbezügliche Transaktion nur abschließen werde, wenn man den „vollen Wert“ dieser Assets erhalte.

Fortescue befindet sich derzeit inmitten eines Expansionsprogramms, mit dem die Eisenerzexportkapazität bis Ende 2013 auf 155 Mio. Tonnen pro Jahr steigen soll. Der Konzern rechnet den Rest des Jahres über mit einem Eisenerzpreis von 110 bis 130 USD pro Tonne.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s