Erzverarbeitung gegen Gebühr – Veris Gold schließt „Toll Milling“-Abkommen mit Newmont Mining

Die Golverarbeitungsanlage Jerritt Canyon South von Yukon-Nevada Gold

Die Golverarbeitungsanlage Jerritt Canyon South von Veris Gold

In Zeiten eines niedrigen Goldpreises suchen alle Produzenten des gelben Metalls händeringend nach Möglichkeiten, ihre Produktionskosten zu senken. Die kanadische Veris Gold (WKN: A1J6DZ) hat mit dem so genannten „Toll Milling“ eine solche gefunden. Dabei wird die derzeitige Überkapazität der Produktionsanlagen auf der Jerritt Canyon-Liegenschaft des Unternehmens genutzt, um gegen Gebühr Erz anderer Firmen zu verarbeiten. Ganz aktuell hat Veris eine solche Vereinbarung mit dem Branchenriesen Newmont Mining (WKN 853823) abgeschlossen.

Die Vereinbarung, die bis zum 31. Dezember 2014 läuft, sieht vor, dass Newmont pro Monat bis zu 45.000 Short Tons (1 Short Ton = 907 kg) Erz aus seinen Minen in Nevada zur Aufbereitung an die Jerritt Canyon-Mühle liefert. Dieses Erz wird nun chargenweise aufbereitet und verschafft Veris dabei auch eine höhere Flexibilität bei der Verarbeitung der Erze aus den drei Untertagegoldminen auf Jerritt Canyon. Newmont wird Veris im Gegenzug eine vierteljährlich festzulegende „Toll-Milling“-Gebühr zahlen, womit mögliche Veränderungen der Vorlaufkosten in Verbindung mit der Erzaufbereitung ausgeglichen werden. Für Veris bedeutet das eine Senkungen der Cashkosten.

Das durch das „Toll-Milling“ gewonnene Gold bleibt im Besitz von Newmont, während die „Toll-Milling“-Gebühr pro Tonne als separater Einnahmenstrom verbucht wird und damit die Aufbereitungskosten aufwiegt. Die genauen Konditionen der Vereinbarung behandeln die Parteien allerdings vertraulich.

Graham Dickson, COO von Veris freut sich über die erneute Zusammenarbeit mit Newmont. Wie er ausführt, habe Verist bereits im Juni eine Test-Charge von Newmont-Erz erfolgreich aufbereitet, wobei die Mühle eine Gewinnungsrate von 90,3% erzielte. Da der Jerritt-Canyon-Mühlenkomplex mittlerweile konstant mit einer Leistung von über 4.000 Tonnen pro Tag arbeite, so Dickson, werde das Abkommen mit Newmont dem Unternehmen eine signifikante und stabile dritte Erzquelle liefern, die den Cashflow aus dem operativen Geschäft beachtlich erhöhen werde. Zudem werde so ein Teil der Überkapazitäten der Anlage genutzt. Wie Dickson weiter ausführte, wird man auch weiterhin nach Möglichkeiten für zusätzliche Toll-Milling-Abkommen Ausschau halten und sei zuversichtlich, in Zukunft weitere solche Vereinbarungen abzuschließen.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s