Verwirrung beseitigt: Indische Goldimporte dürften kommenden Monat wieder steigen

Gold

Gold

Nach Monaten der Verwirrung angesichts immer neuer Beschränkungen dürften die Goldimporte nach Indien im kommenden Monat wieder steigen, da die Zollbehörden aufgehaltene Lieferungen wieder freigeben, berichtet die indische Zeitung Business Standard.

Die Zentralbank Indiens (RBI) hatte in dem Versuch, das Leistungsbilanzdefizit des Landes zu senken, im Sommer eine Regel eingeführt, die von Goldimporteuren verlangt, 20% des gelben Metalls als Schmuck wieder auszuführen. Auf Grund der Verwirrung darum, wie diese Regel umzusetzen ist, stecken einige Goldimporte seit August beim Zoll fest, der sich weigert, sie freizugeben.

Laut dem Wall Street Journal führte das im August zu einem Einbruch der Goldimporte von mehr als 90% gegenüber dem Vorjahr. Nach hartnäckiger Lobbyarbeit des Gems & Jewellery Export Promotion Council (GJEPC) haben die Behörden aber nun Klarstellungen veröffentlicht, um einen einfacheren Zugang zu dem gelben Metall zu gewährleisten.

Nun werde das Goldexportgeschäft wieder anlaufen, hieß es vom GJEPC. Man werde wieder ohne Probleme Gold erhalten können, wurde weiter erklärt. Zwar will die indische Zentralbank die Goldimporte auf Grund ihrer Auswirkung auf das Leistungsbilanzdefizit senken, die jetzt erfolgte Klarstellung dürfte aber auch dazu führen, dass die Menge des illegal geschmuggelten Goldes sinkt – ein großes Problem.

Nun da in Indien die Feiertagssaison naht, dürfte die Nachfrage nach dem Edelmetall wieder steigen. Das könnte sich auch auf den internationalen Goldpreis auswirken, hieß es.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s