Eingeständnis: Kaliproduzent Potash Corp. senkt Gewinnprognose

Düngemittel sind von steigender Bedeutung in der Landwirtschaft

Düngemittel sind von steigender Bedeutung in der Landwirtschaft

Einer der größten Kaliproduzenten weltweit, die kanadische Potash Corp. of Saskatchewan (WKN 878149) senkt seine Prognose für das dritte Quartal. Die Käufer des Düngemittels zögern angesichts eines unsicheren Marktes.

Potash Corp. hatte Ende der vergangenen Woche gewarnt, dass der Gewinn des dritten Quartals 2013 nur bei 41 Cent pro Aktie liegen werde. Noch im Juli hatte der Konzern einen Gewinn von 45 bis 60 Cent pro Aktie vorhergesagt.

Mit der Prognosesenkung reagiert Potash Corp. auf die Turbulenzen am Kalimarkt, die durch die Entscheidung des russischen Produzenten Uralkali entstanden sind, ein Kalimarketingkartell mit einem weißrussischen Konkurrenten aufzukündigen. Uralkali kündigte zudem an, seine Produktion nun deutlich zu steigern. Das hatte weltweit zu Kursverlusten bei Kaligesellschaften geführt, insbesondere auch bei der deutschen K+S AG (WKN KSAG88). Die Aktie von Potash Corp. hat seit der Uralkali-Entscheidung Ende Juli 30% an Wert verloren.

Nach Ansicht der Analysten von Raymond James spiegelt die Prognoseanpassung von Potash Corp die hohe Unsicherheit und die anhaltenden Turbulenzen am Kalimarkt wieder. Insbesondere da der Kalipreis in den meisten Exportregionen deutlich gefallen sei, würden die Käufer sich offenbar zurückzuhalten, um eventuell zu noch niedrigeren Preisen zugreifen zu können. Die Analysten wiesen darauf hin, dass die Branchengrößen Mosaic (WKN A1JFWK) und Agrium (WKN 886256) ihre Absatzprognosen für 2013 gesenkt haben.

Potash Corp. wird weitere Details zu seinen Zahlen und zum Ausblick für das Gesamtjahr am 24. Oktober bekanntgeben. Dann wird man die Quartalszahlen veröffentlichen.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s