Freeport-CEO optimistisch: Kupfernachfrage aus China stärker als erwartet

Kupfer

Kupfer

Richard Adkerson, seines Zeichens CEO des US-amerikanische Bergbaukonzern Freeport McMoRan Copper and Gold (WKN 896476) ist der Ansicht, dass der mögliche Angebotsüberschuss bei Kupfer, von dem einige Analysten derzeit sprechen, im Vergleich zum Volumen des Gesamtmarktes klein sei. Zudem könnten noch viele Dinge geschehen, die diese Prognose verändern – wie es in den vergangenen zehn Jahren der Fall gewesen sei, so Adkerson. In diesem Zeitraum war das Kupferangebot fortlaufend hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

In einer Telefonkonferenz am gestrigen Dienstag merkte Adkerson an, dass sich die Kupfernachfrage aus China als stärker erwiesen habe, als viele Beobachter erwartet hätten. Die Chinesen seien zuversichtlich, was die Zukunft ihrer Wirtschaft angehe und alle Hinweise, die Freeport von seinen Geschäften in der Volksrepublik erhalte seien „optimistisch“, so Adkerson.

Auch die Nachfrage nach dem roten Metall in den USA steige wieder, führte der Freeport-CEO weiter aus. Trotz aller politischen Unsicherheiten um die Wirtschaftsentwicklung verzeichne das Geschäft des Konzerns und seiner Kunden in den USA gute Fortschritte. Selbst aus Europa erhalte man Anzeichen einer Verbesserung der Lage, da auch von dort wieder etwas mehr Nachfrage bestehe. Die Lagerbestände der Kupferverbraucher seien nach wie vor niedrig und die Nachfrageseite zeige sich positiv, so Adkerson.

Auf der Angebotsseite hätten viele Beobachter darauf hingewiesen, dass die Großminen Grasberg und Escondida wieder fast ihr übliches Betriebsniveau erreicht haben, was mehr Kupfer bedeute. Zudem gebe es einige Entwicklungsprojekte, die in den nächsten zwei Jahren die Produktion aufnehmen dürften, so der Freeport-CEO.

Doch Verzögerungen bei vielen Kupferprojekten sowie die Sparmaßnahmen vieler Unternehmen würden auf eine längerfristige Angebotsentwicklung hindeuten, die den Kupferpreis stützten könnte. Man sei in dieser Hinsicht nach wie vor sehr optimistisch, schloss Adkerson.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s