Kommt die Kehrtwende? – Indiens drittgrößter Gold-ETF wieder offen für neue Investments

Goldbarren

Goldbarren

In den letzten achtzehn Monaten hat Indiens Finanzminister P. Chidambaram den unstillbaren Hunger seiner Landsleute nach Gold zu dämpfen versucht, der zu einem großen Teil für das enorme Leistungsbilanzdefizit seines Landes verantwortlich ist. So stiegen beispielsweise die Importzölle von 1% Anfang 2012 auf mittlerweile 10%.

Die Verbrauchssteuer beträgt derzeit 9% und neue Regeln, dass zum Beispiel die Importe nur in bar bezahlt werden können und von dem importierten Gold 20% das Land als Schmuck wieder verlassen müssen, haben die indische Goldbranche schwer unter Druck gesetzt.

Einige diese Maßnahmen scheinen nun gelockert zu werden. Nach einer Pause von 12 Wochen wird der 300 Mio. Dollar schwere Reliance Gold Savings Fund, der drittgrößte mit Gold hinterlegte Investmentfonds Indiens, nun wieder neue Investments akzeptieren. Der Fonds hatte das Anfang August eingestellt, um die Bemühungen des Finanzministeriums zu unterstützen.

Der Fonds, der Teil des Reliance Capital-Imperiums von Milliardär Anil Ambani ist, nannte eine wieder stärkere Rupie sowie bessere Wirtschaftsaussichten als Grund für die Wiederöffnung für neue Investments.

Das Volumen der indischen Gold-ETFs ist im Vergleich zu den USA und Europa winzig. Die Assets der 14 vorhandenen Fonds belaufen sich auf gerade einmal 1,7 Mrd. Dollar. Doch die Branche des Subkontinents hat unter denselben Nöten zu leiden wie die großen nordamerikanischen Fonds und verbuchte dieses Jahr Mittelabflüsse von rund 200 Mio. Dollar.

Natürlich ist der Schritt von Reliance im Kontext des gesamten indischen Goldhandels kein so großer Deal, doch die Wiederöffnung des Fonds könnte ein Indiz dafür sein, dass wieder etwas Zuversicht in den indischen Markt für Goldinvestments zurückkehrt.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s