Operative Kosten sinken um 7%: Taseko Mines – Quartalsgewinn steigt deutlich an

Deutliche Kupfervererzung

Deutliche Kupfervererzung

Die kanadische Taseko Mines (WKN 866869) hat im vergangenen Quartal einen deutlichen Gewinnanstieg verbucht. Nach 12,9 Mio. Dollar im zweiten sind es im dritten Quartal 19,5 Mio. Dollar.

Wie bereits Anfang des Monats angekündigt, hatte Taseko im dritten Quartal 30% mehr Kupfer produziert als in den drei Monaten bis Ende Juni. Wie CEO Russell Hallbauer erklärte, habe das Septemberquartal die internen Erwartungen erfüllt. Dazu gehörte auch, dass die operativen Kosten um 7% zurückgingen.

Das Unternehmen erwartet nun weitere Produktionssteigerungen, da eine neue Konzentrationsanlage hochgefahren wird. Taseko geht davon aus, dass der Beitrag der neuen Anlage in den drei Monaten bis Ende Dezember zum ersten Mal voll durchschlagen wird.

Schon vor einiger Zeit hatte Taseko mitgeteilt, dass der Absatz auf Grund einer Transportverzögerung Ende des Quartals gefallen sei. Dieser Absatz wird dann in den Ergebnissen des vierten Quartals auftauchen.

Nun da sich der Kupferpreis über der Marke von 3,00 USD pro Pfund stabilisiert habe und die operativen Kosten auf Gibraltar sinken würden, werde Taseko höhere Margen erzielen und in Zukunft einen starken Cashflow generieren, erklärte Hallbauer. Man werde diese Mittel für umsichtige Investitionen nutzen.

 


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s