Kostensenkungsmaßnahmen greifen: AngloGold Ashanti – Produktion und Gewinn steigen

Die Queiroz Goldanlage auf AngloGold Ashanti Brasil Mineração-Mine

Die Queiroz Goldanlage auf AngloGold Ashanti Brasil Mineração-Mine

Der südafrikanische Goldproduzent AngloGold Ashanti (WKN 164180) hat im dritten Quartal 2013 einen Gewinnanstieg erzielt, da die Produktion um 12% stieg, während die Gesamtcashkosten gegenüber dem Vorquartal um 10% zurückgingen.

Der Goldausstoß des Konzerns erreichte in den drei Monaten bis Ende September 1,043 Mio. Unzen bei Gesamtcashkosten von 809 USD pro Unze. Erwartet hatte AngloGold eine Produktion von nur 950.000 bis 1 Mio. Unzen des gelben Metalls zu Kosten von 860 bis 890 USD je Unze.

Die allgemeinen Unternehmenskosten fielen nach Angaben des Konzerns im Vergleich zum zweiten Quartal um 26% auf 42 Mio. Dollar, während die Explorationskosten um 30% auf 55 Mio. Dollar sanken und die Investitionsaufwendungen um 19% zurückgingen. Die so genannten „all-in sustaining costs“, ein vom World Gold Council entwickelter Berichtsstandard, der die gesamten Kosten der Produktion einer Unze Gold abbilden soll, verbesserten sich um 11% auf 1.155 USD pro Unze nach 1.302 USD im Vorquartal.

Die normalisierten bereinigten Headline Earnings, eine in Südafrika gebräuchliche Kennzahl, die bestimmte einmalige Kosten außen vor lässt, lagen bei 110 Mio. Dollar nach nur 9 Mio. Dollar im zweiten Quartal.

AngloGold hatte schnell auf den deutlichen Goldpreiseinbruch dieses Jahres reagiert und unrentable Produktion aufgegeben, die Investitionspläne optimiert und die Effizienz durch eine Nachbesserung der Minenpläne gesteigert. Der Konzern arbeitet seit der Ernennung des neuen CEOs Srinivasan Venkatakrishnan im Mai daran, Kostensenkungen von 460 Mio. Dollar bei den allgemeinen Unternehmens- und Explorationskosten und von 500 Mio. Dollar im operativen Betrieb zu erzielen. Zudem sollen die Investitionsaufwendungen zurückgefahren werden, nachdem zwei neue Projekte im September das erste Gold produzierten.

Die Tropicana-Mine in Australien und die Kibali-Mine in der Demokratischen Republik Kongo, die AngloGold in Kooperation mit Randgold Resources (WKN A0B5ZS) betreibt, hatten beide in der letzten Septemberwoche das erste Gold gegossen – früher als erwartet und im geplanten Budget. Insgesamt sollen die Minen im kommenden Jahr zwischen 550.000 und 600.000 Unzen Gold produzieren. Die Kosten sollen dabei deutlich unter dem derzeitigen Durchschnitt liegen.

Damit sollte das Kostenprofil des Konzerns sich weiter verbessern, doch will AngloGold noch weitere nicht profitable Teile der Produktion wegfallen lassen, um mehr freien Cashflow generieren zu können.

Die bereinigten Headline Earnings für das dritte Quartal gab der Konzern mit 576 Mio. Dollar an nach einem Verlust von 135 Mio. Dollar im vorangegangenen Quartal.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s