World Gold Council – Goldnachfrage im dritten Quartal um 21% gefallen

Bullische Aussichten für Gold - Foto: covilha, everystockphoto.com

Bullische Aussichten für Gold – Foto: covilha, everystockphoto.com

Einem Bericht des World Gold Council zufolge ist die Goldnachfrage im dritten Quartal verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 21% gesunken. Ein aktueller Bericht des WGC beziffert sie mit 868,5 Tonnen bei einem Angebot von 1.145,5 Tonnen.

Der Goldpreis lag im vergangenen Quartal durchschnittlich bei 1.326 USD pro Unze, so der WGC weiter und damit 20% niedriger als in den drei Monaten bis September 2012. Damit liegt der Goldwert im dritten Quartal bei 37 Mrd. Dollar, was einen Rückgang von 37% im Jahresvergleich bedeutet.

Die Abflüsse von fast 700 Tonnen aus den börsennotierten Goldfonds (ETFs) wurden nur zum Teil durch eine starke Nachfrage nach Goldschmuck, Barren und Münzen im Osten ausgeglichen. Auch die Zentralbanken waren, nun das elfte Mal in Folge, Nettokäufer und erwarben im dritten Quartal 93 Tonnen des gelben Metalls. Die Nachfrage aus dem Technologiebereich lag stabil bei 103 Tonnen Gold, so der WGC.

In China wuchs die Verbrauchernachfrage nach Gold um 18% auf 210 Tonnen, während die Schmucknachfrage in Südostasien außerhalb Chinas um 28% in Hong Kong, um 14% in Vietnam, um 57% in Thailand und um 19% in Indonesien stieg. Auch im Nahen Osten (+9%) und in den USA (+14) legte die Nachfrage nach Goldschmuck zu.

Allerdings führten die Einschränkungen der indischen Regierung beim Goldimport durch offizielle Kanäle dazu, dass der Verbrauch auf dem Subkontinent auf 148 Tonnen fiel, während in Indien im dritten Quartal mit 61 Tonnen fünf Mal so viel Gold recycelt wurde wie im Vorjahr. Der Anstieg der Nachfrage nach dem gelben Metall in Ländern in der Nähe Indiens deutet allerdings darauf hin, dass Gold in größerem Ausmaß auf verbotenen Wegen nach Indien gelangt, so der World Gold Council in seinem Bericht.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s