Nach 270 Mio. Dollar schwerer Minenakquisition: Gold Fields schwingt in Australien den Sparhammer

Die South Deep-Mine von Gold Fields

Die South Deep-Mine von Gold Fields

Die südafrikanische Gold Fields (WKN 856777) hat keine Zeit dabei verloren, auf den australischen Minen, die man von Barrick Gold (WKN 870450) für 270 Mio. USD erworben hat, Kostensenkungsmaßnahmen durchzuführen.

Doch obwohl der Konzern unter anderem die Greenfield-Exploration in Australien komplett aussetzt, erklärte CEO Nick Holland, dass weitere Akquisitionen folgen könnten, sollten weitere günstige Assets auf den Markt kommen. Allerdings werde das aller Voraussicht nach nicht mehr dieses Jahr geschehen, so der Gold Fields-CEO weiter.

Wie Holland vor Investoren am gestrigen Mittwoch erklärte, nachdem das Unternehmen für das Septemberquartal einen kleinen Gewinn von 9 Mio. USD meldete, habe man die Produktionsanlage auf der Lawlers-Mine – Gold Fields erwarb zudem die Minen Granny Smith und Darlot – bereits stillgelegt. Der Übergang zu Gold Fields sei auf allen drei Minen ohne Probleme erfolgt und man werde sich nun darauf konzentrieren, den Wert der Assets zu optimieren.

Die drei Minen in der Region Yilgarn South sollen die australische Produktion des südafrikanischen Konzerns um 400.000 Unzen Gold steigern. Damit soll der Ausstoß auf dem fünften Kontinent wieder auf mehr als 1 Mio. Unzen des gelben Metalls klettern.

Gold Fields hat seine umfassenden Explorationsaktivitäten im Osten Australiens und Western Australia ausgesetzt und konzentriert sich nun auf die Maximierung von Margen und Cashflow statt Wachstum. Die gesamte Greenfield-Exploration in Australien sei gestoppt worden, so Holland, sodass man sich stattdessen auf die Exploration auf den insgesamt fünf Minen in Western Australia konzentrieren könne. Dazu gehört auch die Goldmine St Ives in der Nähe von Kambalda, die viertgrößte Mine Australiens.

Gold Fields hob die Produktionsprognose für 2013 um 90.000 bis 100.000 Unzen an, um den Ausstoß von den Minen in Yilgarn South einzubeziehen.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s