Expertenmeinung: Goldpreis 2014 mit Stabilisierung und Erholung

Goldbarren

Goldbarren

Adrian Day, Präsident von Adrian Day Asset Management, glaubt, dass der Goldpreis sich 2014 stabilisieren und wieder steigen könnte.

Während der Goldpreis im vergangenen Jahr einbrach, markierten die Aktienmärkte immer neue Hochs. Day positioniert sich nun für eine Trendumkehr in beiden Märkten, auch wenn das zu einem frühen Zeitpunkt geschehe, wie er erklärte.

Der Experte sieht mehrere positive Faktoren für Gold. Zum einen sei die weltweite Geldpolitik mit ihren niedrigen Zinsen auch weiterhin sehr locker. Und da nun die Fed begonnen habe, ihre Anleihekäufe zur Stützung der US-Wirtschaft zu drosseln, sei die Unsicherheit um diesen Schritt zum Teil aus dem Markt, sodass sich der Goldpreis vielleicht endlich stabilisieren könne, so Day.

Als genauso bedeutsam betrachtet der Experte die weiterhin extrem hohe und weiter steigende Verschuldung der größten Volkswirtschaften vor allem in den USA, Europa und Japan. Er führt weiter aus, dass die Mittelabflüsse aus den Gold-ETFs sich verlangsamt hätten, die physische Nachfrage in China hoch bleibe und sich die indische Währung erhole, was Gold in diesem Markt wieder attraktiver mache. Darüber hinaus sei die Stimmung in Bezug auf Gold auf Rekordtief, was ein positives Zeichen für Anleger sei, die gegen den Strom schwimmen wollen.

Day erklärte abschließend, dass nach einem solch ausgedehnten Preisrückgang zwar keine dramatische Trendumkehr bei Gold zu erwarten sei, der Goldpreis sich aber schon kurzfristig stabilisieren könnte. Dann sei es möglich, dass in den kommenden Monaten eine Erholung erfolge, die allerdings nicht geradlinig verlaufen dürfte. Ein dramatischer Goldpreisanstieg sei Ende 2014 oder 2015 möglich.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s