Warten auf neue Fundamentaldaten: Gold – Seitwärts ins Wochenende?

Goldbarren Foto: covilha, everystockphoto.com

Goldbarren Foto: covilha, everystockphoto.com

Der Goldpreis hat den gestrigen Handel mit leichten Zugewinnen bei 1.242,70 USD pro Unze beendet. Derzeit wartet der Markt auf neue, fundamentale Nachrichten in deren Abwesenheit Gold diese Woche eher seitwärts bis abwärts tendierte.

Im Fokus der Anleger stehen aktuell eher die breiten Aktienindizes, von denen einige auf oder nahe von Rekordwerten liegen. Am gestrigen Donnerstag waren in den USA leichte Gewinnmitnahmen zu beobachten. Allerdings hatten größtenteils positiven Wirtschaftsdaten den Märkten unter der Woche deutlich Schwung gegeben.

Die starke Performance der Aktienmärkte in den USA Und anderen Märkten wirken sich negativ auf andere Anlageklassen wie auch Edelmetalle und andere Rohstoffe aus. Bis der Aktienrallye, die unserer Ansicht nach mittlerweile übertriebene Ausmaße angenommen hat, nicht die Luft ausgeht, dürften auch weiterhin viele Anleger nicht in den Rohstoffsektor zurückkehren.

Aus der Eurozone wurde bekannt, dass die Inflationsrate von Oktober auf November um 0,3% gestiegen ist und auf Jahressicht nun um 0,8%. Das liegt deutlich unter der Zielmarke der Europäischen Zentralbank, die 2,0% beträgt. Dennoch erklärte der Präsident der Deutschen Bundesbank Jens Weidmann, dass er nur eine geringe Chance auf deflationären Druck in der Europäischen Union sehe.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s