Kosten steigen auf 6,4 Mrd. Dollar: First Quantums Cobre Panama-Projekt wird teurer als gedacht – aber auch ertragreicher

First Quantum - Haquira Bohrungen

First Quantum – Haquira Bohrungen

Die kanadische First Quantum Minerals (WKN 904604) geht davon aus, dass die Kosten für das gewaltige Cobre Panama-Projekt auf 6,4 Mrd. Dollar steigen werden. Gleichzeitig aber hob das Unternehmen auch die Erwartungen an den Ausstoß der Kupfer-, Gold- und Silbermine drastisch an.

Nach Schätzung von First Quantum nämlich dürfte sich die Kupferproduktion von Cobre Panama auf rund 320.000 Tonnen jährlich belaufen. Das wären 20% mehr als Vorbesitzer Inmet geplant hatte, den First Quantum im März 2013 für 5 Mrd. Dollar übernahm.

Die neue Kostenschätzung für Mine, Energie und Hafeninfrastruktur beinhaltet einen 421 Mio. Dollar Puffer sowie 913 Mio. Dollar an Investitionsaufwendungen, die vor der Akquisition von Inmet anfielen. In dem Update, dem ersten seit First Quantum das Projekt übernahm, verschob der Konzern die erwartet Fertigstellung der Mine in die zweite Jahreshälfte 2017, nachdem man zuvor von Anfang 2016 ausgegangen war.

First Quantum erklärte zudem, dass man den Bau komplett im eigenen Unternehmen realisieren werde – im Gegensatz zu den Planungen von Inment – und bestehende Vereinbarungen mit Auftragnehmern bereits abgeändert oder aufgelöst habe. Die Investitionen pro produzierter Tonne Kupfer habe man so um rund 30% auf 17.000 Dollar gedrückt, hieß es.

Über das gesamte Minenleben hinweg erwartet First Quantum von Cobre Panama zudem einen durchschnittlichen Beiproduktausstoß von 100.000 Unzen Gold, 1,8 Mio. Unzen Silber und 3.500 Tonnen Molybdän pro Jahr.

Die First Quantum-Aktie reagierte am gestrigen Dienstag positiv auf die Neuigkeiten und stieg in Toronto um rund 2,6% bei mehr als 3,7 Mio. gehandelten Papieren. Im Vergleich zur Konkurrenz hat sich die Aktie des Unternehmens in den letzten 12 Monaten gut gehalten und notiert kaum verändert.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s