Angesichts drohender Kostenbeteiligung: Uranproduzent Cameco stößt Bruce Power-Beteiligung für 450 Mio. CAD ab

Die Anlagen auf der Mcarthur River-Mine von Cameco

Die Anlagen auf der Mcarthur River-Mine von Cameco

Der kanadische Uranproduzent Cameco (WKN 882017) wird seine Beteiligung an Bruce Power, einer Unternehmung, die eine der größten Atomstromanlagen in Ontario betreibt, für 450 Mio. CAD abstoßen. Angesichts des weiterhin niedrigen Uranpreises aber hat Camecos CEO Tim Gitzel keine Eile, den Erlös der Transaktion zu reinvestieren.

Stattdessen würde er die Mittel lieber verwenden, um Projekte zu entwickeln, die der Konzern bereits erworben hat – das Millennium-Projekt in Saskatchewan oder das Yeelirrie-Projekt in Western Australia beispielsweise. Aber erst, wenn die Zeit dafür reif ist.

Cameco kontrolliere erhebliche Mengen Uran und warte jetzt einfach darauf, dass sich das Marktumfeld bessere, teilte Gitzel der Nachrichtenagentur Reuters mit. Man wolle bereit sein, wenn sich der Markt in den kommenden Jahren – voraussichtlich – erhole. Laut Gitzel werde man über die Entwicklung solcher Projekte aber erst ab einem Uranpreis von mehr als 70 USD pro Pfund nachdenken. Im dritten Quartal hatte Cameco einen durchschnittlichen Verkaufspreis von 50,73 USD pro Pfund Uranoxid (U3O8) erzielt.

Der Uranpreis liegt seit dem Erdbeben und anschließendem Tsunami, der das Atomkraftwerk Fuskushima Daiichi schwer beschädigt und Japan – damals ein Konsument großer Mengen von Atomstrom – veranlasste fast alle Reaktoren im Land stillzulegen, auf sehr niedrigem Niveau.

An den Anlagen von Bruce Power stehen in absehbarer Zeit kostspielige Wartungsarbeiten an, sodass der Verkauf der Anteile durch Cameco keine Überraschung ist.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s