Anzeichen einer Trendumkehr?: Bestände der größten Gold-ETFs steigen so stark wie zuletzt vor 16 Monaten

Goldbarren, Chart

Goldbarren, Chart

Zum ersten Mal seit November notiert der Goldpreis wieder über der Marke von 1.300 USD pro Unze. Das gelbe Metall hat damit mittlerweile seit Jahresbeginn einen Anstieg von mehr als 8% verbucht. 2013 war der Goldpreis vor allem auch auf Grund des massenhaften Mittelabflusses aus Gold-ETFs (Exchange Traded Funds) um 28% eingebrochen. Doch auch hier sind erste Anzeichen einer Trendumkehr zu erkennen.

Im vergangenen Jahr verringerten sich die Goldbestände der mit physischem Gold hinterlegten Fonds um insgesamt mehr als 800 Tonnen, während ihr Wert um fast 80 Mrd. Dollar fiel. Doch nun sind seit einiger Zeit – parallel zum Goldpreisanstieg der letzten Wochen – auch hier erste Trendumkehrsignale zu erkennen.

So stiegen die Goldbestände des größten Gold-ETFs überhaupt, des SPDR Gold Shares, am gestrigen Donnerstag so stark wie seit Oktober 2012 nicht mehr. Denn die Anleger kauften netto allein gestern Anteile an dem Fonds, die 7,5 Tonnen Gold entsprachen. Damit stieg Goldbestand des SPDR Gold Shares zum ersten Mal dieses Jahr wieder auf über 800 Tonnen.

Am 4. Oktober 2012 wurde mit knapp über 9 Tonnen ein noch stärkerer Anstieg der Goldbestände des SPDR Gold Shares verzeichnet. Damals wurde Gold aber auch mit knapp unter 1.800 USD pro Unze gehandelt. Insgesamt erreichten die Goldbestände der Gold-ETFS im Dezember 2012 ein Rekordhoch von 2.632 Tonnen oder 93 Mio. Unzen.

Im vergangenen Jahr hingegen verbuchte der SPDR Gold Shares an gerade einmal 17 Tagen (!) Mittelzuflüsse. Vom Hoch bei über 1.350 Tonnen des gelben Metalls flossen 2013 540 Tonnen Gold aus dem Fonds ab.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s