Bessere Zeiten voraus?: Minensektor konnte im vierten Quartal 6,2 Mrd. USD frisches Kapital einwerben

Erztransport auf einer Mine. Quelle: Newmont Mining

Erztransport auf einer Mine. Quelle: Newmont Mining

In den letzten drei Monaten 2013 hat der Bergbausektor weltweit 6,2 Mrd. USD an Kapital aufnehmen können. Das ist fast das Dreifache der Summe aus dem Septemberquartal erklären die Experten von SNL Metals & Mining in ihrem aktuellen Bericht.

2013 sein ein Jahr erheblicher Turbulenzen gewesen, heißt es darin. Fusionen und Akquisitionen seien im Märzquartal schon vor dem Rückgang der Rohstoffpreise stark eingebrochen und im Juniquartal dann, sei der Markt für Finanzierungen kollabiert. Allerdings, so SNL weiter, sei ab dem dritten Quartal die Zuversicht der Anleger für den Sektor wieder zurückgekehrt – wobei allerdings die Explorer außen vor geblieben seien.

Und dieser Trend habe sich im letzten Quartal des vergangenen Jahres fortgesetzt, erklärten die Experten. Der Optimismus sei wieder größer, doch für die Explorationsszene sehe es weiter düster aus. Außer im Kupferbereich seien die Bohraktivitäten erneut zurückgegangen, sodass im Quartalsverlauf auch weniger neue Ressourcen und Reserven gemeldet worden seien.

In dem Bericht wurde zudem darauf hingewiesen, dass eine anhaltend globale Wirtschaftserholung keineswegs sicher sei. Doch das aufgebrachte Kapital und die daraus resultierende verbesserte Liquiditätssituation unter produzierenden Bergbauunternehmen würden darauf hindeuten, dass wieder bessere Zeiten für die Branche anbrechen könnten, so SNL.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s