Landesweite Streiks: Indische Goldbranche demonstriert gegen Restriktionen der Regierung

Goldmünzen und Barren. Foto: everystockphoto.com

Goldmünzen und Barren. Foto: everystockphoto.com

Indische Schmuckproduzenten und Verkäufer haben Anfang dieser Woche mit einem landesweiten Streik gegen die zahlreichen Restriktionen ihrer Regierung auf Goldimporte protestiert. Die hatten zuletzt dazu geführt, dass die Gold- und Silbereinfuhren auf den Subkontinent im Februar um 71,4% auf einen Gegenwert von 1,63 Mrd. Dollar einbrachen.

Dem Aufruf zum dem eintägigen Streik der Bombay Bullion Association und der India Bullion and Jewellers Association folgten rund 90% der Goldhändler in Maharashtra, Gujarat und einigen Bereichen Südindiens. Die Organisationen bewerteten die Aktien als Erfolg.

Sie haben eine Liste mit Forderungen aufgestellt, auf der unter anderem die Senkung der Importzölle von 10 auf 2%, eine Überarbeitung der 20:80-Regelung für Exporteure und die Lockerung der Regelung, der zufolge die Händler ihre Kundschaft „kennen“ müssen, standen und die den Absatz im Einzelhandel stark hatten zurückgehen lassen.

Diese Maßnahmen, so ein Sprecher der Organisationen, hätten zu einer großen Verknappung des Goldangebots in Indien geführt, sodass dort hohe Aufschläge auf den internationalen Preis gezahlt werden müssten. Und damit, hieß es weiter, werde ein normales Geschäft für die Händler unrentabel.

Im Februar des vergangenen Jahres lagen die Goldeinfuhren nach Indien noch bei einem Wert von 5,24 Mrd. Dollar. Im Februar dieses Jahres waren es dann nur noch 1,63 Mrd. Dollar.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s