Uranproduzent Cameco nimmt gigantische Cigar Lake-Mine in Betrieb

Uranmine der Cameco Corp.

Uranmine der Cameco Corp.

Drei Jahre nach ihrer Entdeckung und neun Jahre nach Baubeginn hat der Uranproduzent Cameco (WKN 882017) endlich seine Cigar Lake-Mine in Produktion gebracht. Das teilte das Unternehmen am gestrigen Donnerstag mit. Und nach einer schier endlosen Abfolge von Verzögerungen und Rückschlägen auf dem riesigen Projekt in Saskatchewan, dürfte das für die Verantwortlichen eine große Erleichterung gewesen sein.

Als Cameco sich 2004 entschloss, die Mine auf Cigar Lake zu errichten, ging man von Investitionsaufwendungen in Höhe von 450 Mio. Dollar aus und plante den Produktionsbeginn für 2007 ein. Ende vergangenen Jahres aber beliefen sich die Kosten auf 2,6 Mrd. Dollar und produziert wurde immer noch nicht. Man muss eigentlich nicht extra erwähnen, dass Cameco sich im Vorfeld nicht hatte vorstellen können, dass der Weg so lang und steinig werden würde…

Die Probleme begannen so richtig 2006, als die Mine komplett überflutet wurde. Das brachte Cameco heftige Kritik ein, zumal ein unabhängiger Bericht feststellte, dass die nicht ausreichenden Aktivitäten Camecos dieses Ereignis mit hervorgerufen hatten.

Cameco verschob den Produktionsbeginn für Cigar Lake von 2008 auf 2010 und später dann auf 2011. Doch die Probleme nahmen kein Ende. Einer der Schächte nämlich geriet 2008 unter Wasser – kurz nachdem Cameco begonnen hatte, das Wasser der ersten Überflutung abzupumpen.

Dann verschob man den Produktionsstart in das Jahr 2013. Doch vergangenen Herbst, als der Konzern sich dem Ende der Bauphase näherte, entdeckte man Probleme mit den Erzlagervorrichtungen untertage. Und Camecos Joint Venture-Partner Areva (WKN A1H9Y2) teilte mit, dass noch Veränderungen an seiner McClean Lake-Mühle nötig seien, um das Erz von Cigar Lake verarbeiten zu können.

Also wurde die erste Produktion in das erste Quartal 2014 verschoben – und dieses Mal konnte Cameco den Zeitplan endlich einhalten.

Cigar Lake ist von großer Bedeutung für die Uranbranche. Denn die Mine soll, wenn sie erst einmal die Vollproduktion erreicht hat, rund 18 Mio. Pfund Uran pro Jahr fördern, womit sie zur zweitgrößten Uranmine der Welt würde. Die größte Uranmine überhaupt ist McArthur River, ebenfalls im Besitz von Cameco. Derzeit gibt es bereits ein Überangebot an Uran, doch der Konzern ist zuversichtlich, dass Cigar Lake in Zukunft gebraucht werden wird, da China und andere Länder wieder Reaktoren bauen.

Erst einmal aber wartet noch viel Arbeit auf Cameco. Denn Cigar Lake muss zunächst die Kommissionierungsphase durchlaufen, quasi die Feineinstellung vorgenommen werden. Bis die volle Produktionskapazität der gigantischen Mine erreicht wird, wird es noch Jahre dauern. Und diese Phase ist schwierig. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass gerade in dieser Zeit vieles schief gehen kann. Aber Cameco ist ja gewarnt.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s