Bestätigung historischer Daten: Monument Mining – Bohrprogramm soll Ressourcenschätzung auf Goldprojekt Murchison ermöglichen

Bohrungen auf dem Selinsing-Projekt von Monument Mining in Malaysia

Bohrungen auf dem Selinsing-Projekt von Monument Mining in Malaysia

Ende Februar 2014 hatte der kanadische Goldproduzent Monument Mining (WKN A0MSJR / TSX-V MMY) die Übernahme des Goldprojekts Murchison in Western Australia abgeschlossen. 15 Mio. Dollar zahlte man für Liegenschaft und Anlagen. Ein Kaufpreis, den CEO Robert Baldock im Gespräch mit GOLDINVEST.de als „sehr gering“ bezeichnete. Nun hat das Unternehmen ein Bohrprogramm aufgelegt, mit dem man unter anderem die bekannten „historischen“ Ressourcen bestätigen will.

Wobei „historisch“ hier eigentlich nicht der richtige Begriff ist, wie Herr Baldock in dem Interview weiter erläuterte. Denn diese Ressourcen entsprechen dem weltweit anerkannten JORC-Standard (Joint Ore Reserves Committee) entsprechen. Da Monument aber nun einmal ein kanadisches Unternehmen sei, müsse man eine Ressourcenschätzung nach dem kanadischen NI 43-101 Standard vorlegen, so Baldock. Die „historischen Ressource“ jedenfalls liegt bei 2,48 Mio. Tonnen mit 3,2 Gramm Gold pro Tonne (254.000 Unzen Gold) in der Kategorie angezeigt und 3,94 Mio. Tonnen mit 2,3 Gramm Gold pro Tonne (292.000 Unzen) und entspricht den JORC-Richtlinien von 2004 und 2012.

Um also eine dem kanadischen Standard konforme Ressource vorlegen zu können, hat Monument nun ein RC-Bohrgerät (Reverse Circulation / Rückspülbohrgerät) auf das Murchison-Projekt gebracht, das die historischen Projekte Burnakura und Gabanintha umfasst. Auf Burnakura wird man die historische Ressource in der Tagebaugrube Alliance untersuchen. Die Ergebnisse der Bohrungen sollen auch in eine vorläufige Studie zur Wirtschaftlichkeit des Projekts einfließen (Scoping Study), die darauf abzielt, innerhalb von 18Monaten kommerzielle Ergebnisse zu erzielen.

Neben Alliance liegt auf dem Projektgebiet Burnakura auch noch die historische Tagebaugrube New Alliance, deren historischen Ressourcen ebenfalls untersucht werden sollen. Darüber hinaus werden so genannte Infill-Bohrungen durchgeführt, die einen besseren Nachweis der Goldressourcen erlauben sollen und weitere Bohrungen, die herausfinden sollen, wie es um das Potenzial zur Ausdehnung der Lagerstätte steht.

Anfänglich sind auf Alliance 73 RC-Bohrungen geplant, die die erste Phase der Bohrungen darstellen Sie sollten das Vertrauen in die Ressourcen stärken und frühere Bohrungen bestätigen, um die historische Ressourcenschätzung in eine dem Standard NI 43-101 entsprechende Ressource zu überführen.

Zusätzlich hat Monument ein Kernbohrungsprogramm für die Lagerstätten Alliance/New Alliance vorgesehen. Geplant sind zunächst 6 Bohrungen über unterschiedliche Gehalte innerhalb der Lagerstätte hinweg. Damit will man die metallurgischen Ausbringungsraten überprüfen und effizientere Produktionsergebnisse auf der Burnakura-Anlage ermöglichen. Schon Anfang Juni soll ein Kernbohrgerät auf dem Projektgelände eintreffen, um mit diesen ausgewählten Bohrungen zu beginnen.

Im Vorfeld hatte Monument Mining sich darauf konzentriert, die notwendigen Umweltgenehmigungen für das Projekt vom australischen Department of Mines and Petroleum (Bergbau- und Erdölministerium) zu erlangen, um mit den Bohrungen beginnen zu können. Mittlerweile sind so alle laufenden Projektarbeiten offiziell genehmigt.

Zudem hat das Unternehmen in den vergangenen sechs Wochen die vorhandenen Daten zum Murchison-Projekt zusammengestellt und das Gelände für die Bohrkampagnen vorbereitet. Währenddessen wurden auch in anderen Bereichen des Projekts Arbeiten durchgeführt, die in die Scoping Study einfließen sollen.

Bevor Monument das Projekt übernahm, lag Murchison mehr als ein Jahr unter Wartung und Instandhaltung. Nun wird es schrittweise zum vollen Betriebs- und Explorationsstatus zurückgeführt, um zu gewährleisten, dass zum Betrieb des Projekts Sicherheit, Instandhaltung und die gesamte Logistik vorhanden sind.

Neben den Arbeiten auf Burnakura will Monument in naher Zukunft regionale Explorationsarbeiten auf auf Gabanintha und in der Umgebung von Alliance bei den Lagerstätten Federal City durchführen. Die Ergebnisse dieser Arbeiten und die Resultate der oben beschriebenen Bohrprogramme sollen dann in regelmäßigen Abständen veröffentlicht werden.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s